Hertha BSC

Bei Hertha nur in der Nebenrolle - Geht Krzysztof Piatek in die Türkei?

Malte Henkevoß
Krzysztof Piatek kommt bei der Hertha nicht allzu oft zum Einsatz
Krzysztof Piatek kommt bei der Hertha nicht allzu oft zum Einsatz / ANNEGRET HILSE/GettyImages
facebooktwitterreddit

In vier Spielen unter Tayfun Korkut hat die Hertha teils vielversprechende Leistungen gezeigt. Besonders der 3:2-Sieg daheim gegen den BVB stimmt optimistisch für die Rückrunde. Dabei spielt Krzysztof Piatek möglicherweise bereits keine Rolle mehr. Der Pole wird mit Galatasaray Istanbul in Verbindung gebracht.


transfermarkt.de berichtet unter Berufung auf türkische Medien, dass der türkische Klub bereits in Berlin bezüglich Piatek angefragt hat. Galatasaray sucht nach Alternativen im Sturm, da bereits die etatmäßigen Stürmer Mbaye Diagne Mostafa Mohamed in nächster Zeit nicht mitwirken können.

Der Hertha würde ein möglicher Verlust des 26-Jährigen nicht allzu sehr wehtun, aktuell kommt der Pole wenn überhaupt zumeist von der Bank. In den vier Spielen unter Korkut wurde Piatek nur dreimal für Kurzeinsätze eingewechselt.

Da die Hertha im Sturm zumeist auf Ishak Belfodil und Stevan Jovetic baut, sieht sich Piatek in einer äußerst schwierigen Situation. Spielzeit ist dem Polen definitiv nicht garantiert. Bisher kam Piatek in neun Einsätzen auf einen Treffer in der aktuellen Bundesligasaison.

facebooktwitterreddit