Bayern München

Nach Wechselpanne: Salihamidzic nimmt Team-Managerin Krüger in Schutz

Yannik Möller
Hasan Salihamidzic mit Kathleen Krüger
Hasan Salihamidzic mit Kathleen Krüger / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Wechselpanne des FC Bayern war die kuriose Geschichte des Bundesliga-Spieltags. Hasan Salihamidzic nahm nach dem Fauxpas Team-Managerin Kathleen Krüger in Schutz.


Etwa 20 Sekunden lang spielten die Bayern am Samstagnachmittag mit einem Spieler zu viel. Was zunächst weder den Münchenern selbst, noch den Freiburgern oder dem Schiedsrichtergespann auffiel, sorgte anschließend für zahlreiche Diskussionen.

Korrigiert wurde der Fehler dann, als Nico Schlotterbeck den Unparteiischen auf die Ungereimtheit hinwies. Während Niklas Süle ins Spiel gekommen war, hatte Kingsley Coman das Feld nicht verlassen. Zurecht, wurde doch die Rückennummer 29 von Team-Managerin Kathleen Krüger auf die Tafel gestrahlt.

Salihamidzic mit Rückendeckung für Krüger: Fehler als "Folge mehrerer unglücklicher Umstände"

Die alte Nummer des Franzosen, der mittlerweile die 11 auf seinem Trikot trägt. Das hatte sie für einen kurzen, wenngleich nicht ganz unwichtigen Moment vergessen. Nun überlegt der Sport-Club, ob doch Protest gegen den Sieg des FCB eingelegt werden soll.

Für Hasan Salihamidzic alles andere als ein grober Schnitzer seitens Krüger. Gegenüber des Münchner Merkur betonte er: "Was passiert ist, passierte als Folge mehrerer unglücklicher Umstände."

Weiter zeigte er volle Rückendeckung für die ehemalige Profi-Fußballerin, die den Klub seit einigen Spielzeiten unterstützt und selbst bei den Bayern spielte: "Was Kathleen Krüger betrifft, sind wir alle froh, dass sie seit Jahren unsere Team-Managerin ist."

Intern wird dieses Vorkommnis also als das abgestempelt, was es schlussendlich auch war: Ein kurioser Fehler, der kurzzeitig für Augenreiben und Verwirrung sorgte. Nicht mehr, nicht weniger - egal, wie sich Freiburg entscheiden wird.


Alles zu den Bayern und Freiburg bei 90min:

facebooktwitterreddit