Bayern München

Bericht: Sarr plant Bayern-Abschied im Sommer

Philipp Geiger
Will den FC Bayern offenbar verlassen: Bouna Sarr
Will den FC Bayern offenbar verlassen: Bouna Sarr / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern München und Bouna Sarr werden im kommenden Sommer wohl getrennte Wege gehen. Medienberichten zufolge will der Rechtsverteidiger, der aktuell beim Afrika-Cup weilt, den deutschen Rekordmeister nach zwei Spielzeiten wieder verlassen. Interessenten für den 29-Jährigen soll es aus Italien und Frankreich geben.


Im Oktober 2020 hatte sich der FC Bayern die Dienste von Sarr gesichert. Acht Millionen Euro legten die Münchner auf den Tisch, um den Rechtsverteidiger von Olympique Marseille loszueisen. In der bayerischen Landeshauptstadt konnte der Neuzugang allerdings nicht Fuß fassen und wurde bereits in der letzten Saison von einem Großteil der Fans als Fehleinkauf abgestempelt. In der aktuellen Spielzeit bestritt Sarr bislang zehn Pflichtspiele. Bei seinem einzigen Startelfeinsatz in der 1. Runde des DFB-Pokals (12:0 gegen den Bremer SV) steuerte der Rechtsfuß einen Treffer bei.

Aktuell muss Cheftrainer Julian Nagelsmann ohne den Defensivspieler auskommen. Sarr steht im Aufgebot der senegalesischen Nationalmannschaft, mit der er als Gruppenerster das Achtelfinale erreicht hat, wo am Dienstagabend die kapverdische Nationalmannschaft wartet. Der Bayern-Profi stand in den bisherigen drei Gruppenspielen jeweils über die komplette Spieldauer auf dem Platz und wusste mit starken Leistungen zu überzeugen, was dem FC Bayern in den nächsten Wochen weitere Anfragen einbringen dürfte.

AS Rom & Lille mit Interesse an Sarr

Laut Sport1-Informationen haben sich beim deutschen Rekordmeister bereits Interessenten gemeldet, konkrete Angebote sollen aber noch nicht dabei gewesen sein. Dies dürfte sich jedoch in absehbarer Zeit ändern, denn wie der Sportsender berichtet, will Sarr den FC Bayern im kommenden Sommer verlassen und sich eine neue Herausforderung suchen.

Der AS Rom und dem OSC Lille werden Interesse am Rechtsverteidiger nachgesagt. Vertraglich ist der Defensivspieler, dessen Marktwert sich aktuell auf drei Millionen Euro beläuft, noch bis Sommer 2024 gebunden. Beim FC Bayern dürfte man sehr froh sein, wenn sich im nächsten Sommer ein Abnehmer für Sarr findet.

Alles zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit