Junger Jerome Boateng - Bayerns Plan mit Toptalent Buchmann

Daniel Holfelder
Tarek Buchmann
Tarek Buchmann / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

In den vergangenen Jahren ist es dem FC Bayern kaum gelungen, Talente aus der eigenen Jugend im Profikader zu etablieren. Umso größere Hoffnungen setzt der Rekordmeister auf U19-Kapitän Tarek Buchmann.


Nach Informationen von Sky soll der 17-Jährige ab kommendem Sommer regelmäßig bei den Profis trainieren. Laut Transferexperte Florian Plettenberg ist der groß gewachsene Innenverteidiger (1,88 Meter) in seiner Entwicklung schon sehr weit und bringt großes Potenzial mit. Einige Beobachter sollen ihn bereits mit dem jungen Jerome Boateng vergleichen.

Gegenwärtig bereitet sich Buchmann auf sein Abitur vor. Das ist Sky zufolge auch der Grund dafür, dass er nicht mit ins Winter-Trainingslager nach Katar fahren wird. Wie die Bayern vertraglich mit dem Youngster planen, lässt der Münchner Medienkonzern offen. Aktuell besitzt Buchmann einen bis 2024 datierten Jugendspieler-Vertrag.

In dieser Spielzeit kam der gebürtige Augsburger je fünf Mal in der A-Junioren-Bundesliga und in der UEFA Youth League zum Einsatz. Zu Saisonbeginn setzte ihn ein Außenbandriss außer Gefecht. Außerdem kann Buchmann insgesamt neun Partien für die deutsche U16- und U17-Nationalmannschaft vorweisen.


Drama, Baby! Das Halbfinale steht vor der Tür - Die WM-Analyse mit Tobias Escher


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit