Bayern München

"Wir müssen international eine gefragte Liga sein" - Thomas Müller spricht über Konkurrenzfähigkeit der Bundesliga

Daniel Holfelder
Thomas Müller, hier nach dem Gewinn der Champions League 2020
Thomas Müller, hier nach dem Gewinn der Champions League 2020 / Pool/GettyImages
facebooktwitterreddit

In der Bundesliga kann dem FC Bayern niemand das Wasser reichen. Darüber hinaus sind die Münchner der einzige deutsche Klub, der regelmäßig um den Champions League-Titel mitspielt. Nun hat sich Thomas Müller zur Konkurrenzfähigkeit der Bundesliga auf internationaler Ebene geäußert.


Im Mitgliedermagazin 51 stellt der Nationalspieler klar: "Der FC Bayern hat national aktuell einen Vorsprung - aber international liegen wir beim Budget und auch beim Wettbewerbsstandort zurück." Außerdem weist Müller daraufhin, dass es selbst dem Rekordmeister nicht gelingt, fertige Weltstars an die Isar zu locken: "Wenn man ehrlich ist, ist es sogar dem FC Bayern nie gelungen, Weltstars nach München zu locken. Jean-Pierre Papin war damals nicht mehr am Zenit, und Arjen Robben kam über Umwege. Wenn, wurden Stars immer hier in der Liga gemacht, was ja auch wichtig und richtig ist."

Ein entscheidender Faktor für den Erfolg der Münchner auf internationalem Parkett sei deshalb auch die Stärke der Bundesliga. "Ich habe mich jetzt zum Beispiel über den Sieg von Eintracht Frankfurt im Europa-League-Finale und über Leipzig im Halbfinale gefreut - wir müssen international eine gefragte Liga sein, und dafür müssen alle hart arbeiten", so der Offensivspezialist.

Auch zu seinen inzwischen elf Meistertiteln äußerte sich Müller: "Es bedeutet, dass in meiner Karriere viel richtig gelaufen ist. Als Mannschaftssportler kannst du Titel nie für dich alleine beanspruchen. Mir geht es auch hier wieder nicht um dieses Prädikat Rekordmeister vom Rekordmeister. Ich will als Profi beim FC Bayern einfach so erfolgreich sein wie möglich und eine schöne Zeit haben - und das bedeutet, dass wir besser immer Meister werden sollten", Sonst hast du in diesem Verein nämlich wenig Gaudi."


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit