Bayern München

Kimmich stellt Mentalität der Bayern-Stars in Frage - Nagelsmann gesteht Systemfehler ein

Tal Lior
Julian Nagelsmann war nach dem Spiel sichtlich unzufrieden
Julian Nagelsmann war nach dem Spiel sichtlich unzufrieden / Joosep Martinson/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bei den Spielern des FC Bayern herrscht nach dem 2:4 in Bochum großer Ärger. Nachdem man in den ersten 45 Minuten mit 1:4 in Rückstand geriet, konnten auch Personal- und Formationsänderungen von Trainer Julian Nagelsmann kaum etwas am Spielverlauf ändern. Deshalb bemängeln Führungsspieler wie Joshua Kimmich nun die Mentalität des Teams.


"Wir haben heute unsere schlechteste Saisonleistung gezeigt, wir haben alle Tugenden vermissen lassen, um ein Spiel zu gewinnen", so die deutliche Beschreibung von Kimmich zur Bayern-Leistung (via tz). "Wenn das einmal passiert, ist das zu verkraften. Aber gegen Gladbach ist das schon mal passiert. Wir müssen da aufpassen! Wir müssen uns fragen, ob das die Mentalität ist, die der FC Bayern verkörpert...Da muss sich jeder Einzelne hinterfragen, ob er auch alles gegeben hat."

Bayern lief in der ersten Hälfte mit einer Viererkette und vier offensiven Mittelfeldspielern auf, sodass nur Kimmich als Bindeglied für den Spielaufbau dienen konnte. Der DFB-Nationalspieler meinte, dass dies nicht der Grund für die Niederlage gewesen sei. Doch sein Trainer Julian Nagelsmann wollte ebenfalls Verantwortung für das Ergebnis tragen und erklärte (via Sky): "Die Idee in der ersten Halbzeit war nicht gut."

Nagelsmann enthüllte zudem, dass er das kommende Übel bereits in der letzten Trainingseinheit geahnt hat: "Wir haben gestern sehr schlecht trainiert und eine ähnliche Spannung hatten wir heute in der ersten Halbzeit."

Nagelsmann sprach anschließend von einem "beschissenen" Spiel und attestierte seinen Akteuren eine Leistung, die "Grütze" war. Zumindest fand er lobende Worte für Kimmichs Kritik an seine Mitspieler (via Sportbuzzer): "Ich finde es gut, wenn so etwas aus der Mannschaft kommt und nicht von mir."

Für eine Wiedergutmachung wird der Rekordmeister schon am kommenden Mittwochabend im Rahmen des Champions-League-Achtelfinals gegen Red Bull Salzburg sorgen müssen.

Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit