Transfer

Bayern denkt an Leihe von Sturm-Juwel Gabriel Vidovic - Werder Bremen zeigt Interesse

Simon Zimmermann
Auf Gabriel Vidovic hält man in München große Stücke
Auf Gabriel Vidovic hält man in München große Stücke / Leonhard Simon/GettyImages
facebooktwitterreddit

Findet der nächste Youngster den Weg von München nach Bremen? Gabriel Vidovic gilt als eine der größten Nachwuchshoffnungen beim FC Bayern. Der 18-Jährige könnte zur weiteren Entwicklung im Sommer verliehen werden. Unter den zahlreichen Interessenten ist auch der SV Werder.


Als am vergangenen Sonntag auf der Bielefelder Alm bereits die 89. Minute lief und das Spiel dank einer 3:0-Führung des FC Bayern schon gelaufen war, lag das größte Highlight für einen im FCB-Kader unmittelbar bevor. Gabriel Vidovic kam für Serge Gnabry in die Partie und feierte damit sein Debüt in der Bundesliga.

Der 18-jährige Angreifer, geboren in Augsburg mit kroatischen Wurzeln, durchlief seit 2016 sämtliche Jugendabteilungen des Rekordmeisters. Bei den Bayern hält man große Stücke auf den kroatischen U19-Nationalspieler, dessen Vertrag im Februar bis 2025 verlängert wurde. Zur kommenden Saison wird das Arbeitspapier automatisch in einen Profivertrag umgewandelt.

Höherklassige Spielpraxis: Verleihen die Bayern Vidovic?

Ob Vidovic seine ersten Schritte als Vertragsprofi allerdings in München gehen wird, ist offen. Für die Regionalliga Bayern, in der er bei den Bayern Amateuren in der laufenden Saison 16 Tore und acht Vorlagen aufgelegt hat, ist der Youngster zu gut. Der Weg zu regelmäßiger Spielzeit bei den Profis scheint aufgrund der enormen Konkurrenz verbaut.

Nur logisch, dass der kicker über einen möglichen Leih-Deal spekuliert. Demnach sei man beim Rekordmeister aufgeschlossen, Vidovic an einen ambitionierten Zweitligisten oder innerhalb der Bundesliga zu verleihen. Vorausgesetzt er bekommt die Aussicht auf regelmäßige Spielzeit.

90min-Info: Werder an Vidovic-Leihe interessiert

Mehrere Klubs - auch aus dem Ausland - sollen bereits Interesse bekundet haben. Nach 90min-Infos gehört auch der SV Werder zu den Vereinen, die Vidovic im Blick haben. Die Grün-Weißen sind aktuell noch ein ambitionierter Zweitligist, könnten im Sommer aber wieder ins Oberhaus zurückkehren.

Vidovic könnte zum einen als Backup für die "hässlichen Vögel" Füllkrug und Ducksch fungieren. Zum anderen kommt er auch gerne aus dem offensiven Mittelfeld, wo Werder neben Leonardo Bittencourt, Romano Schmid und Niklas Schmidt durchaus noch ein weiterer Spieler gut zu Gesicht stehen würde.

Die Drähte von München an den Osterdeich dürften ohnehin kurz sein. Die ein oder andere Bayern-Leihgabe hat schließlich in den vergangenen Jahren den Weg in die Hansestadt gefunden (Marco Friedl, Lasse Mai).


Alles zum FC Bayern & Werder Bremen bei 90min:

facebooktwitterreddit