Bayern München

Als Lewandowski-Ersatz: Kimmich steigt in der Bayern-Hierarchie auf

Yannik Möller
Joshua Kimmich
Joshua Kimmich / Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim FC Bayern muss Robert Lewandowski nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Team-Hierarchie ersetzt werden. Joshua Kimmich steigt deshalb nun weiter auf.


Wie gut die Bayern den Wechsel von Robert Lewandowski im spielerischen Bereich auffangen können, werden bereits die ersten Wochen der bevorstehenden Saison zeigen. Während die einen auf Spieler wie Sadio Mané und Serge Gnabry vertrauen, rechnen wiederum andere mit einer Schwächung des Angriffs.

Doch nicht nur auf dem Platz müssen die Münchener den Polen ersetzen. Auch in der Team-Hierarchie hat er eine gewichtige Rolle gespielt. Als erfahrener Führungsspieler und dritte Kapitän, nach Manuel Neuer und Thomas Müller, war er ein wichtiger Fels in der Brandung und ein Ansprechpartner für die Mannschaft.

Kimmich rückt auf: Nun auch 'offiziell' mehr Verantwortung

Die Frage, wer diesen Posten übernimmt, hat Julian Nagelsmann Informationen der Bild zufolge nun beantwortet: Wenig überraschend wird Joshua Kimmich zukünftig die Rolle auch offiziell einnehmen.

Eine zu erwartende und schlussendlich nur logische Entscheidung. Immerhin ist der Mittelfeldspieler auch ohne den Titel als dritter Captain einer, der viel Verantwortung übernimmt und als Lautsprecher agiert. Das zeigt er nicht nur beim FCB, sondern auch in der Nationalmannschaft.

Nach drei Jahren im Mannschafts-Rat bekommt er aber nun auch abgesegnet vom Trainer mehr Verantwortung rund ums Team. Das schien Nagelsmann noch vor dem ersten Pflichtspiel klären zu wollen, bevor es am Samstagabend um den Supercup geht.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit