Champions League

Bayern-Aus gegen Villarreal! Die Münchener in der Einzelkritik

Jan Kupitz
Bayern ist ausgeschieden
Bayern ist ausgeschieden / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern ist im Viertelfinale der Champions League gescheitert! Nach der 0:1-Pleite im Hinspiel reichte es gegen Villarreal in der Allianz Arena lediglich zu einem 1:1 - die Spanier erzielten ihr Tor erst kurz vor Schluss, was das Ausscheiden doppelt bitter macht.

Insgesamt muss sich die Nagelsmann-Truppe aber vorwerfen lassen, über weite Strecken der Partie nicht zwingend genug gewesen zu sein. Die erste Hälfte wurde komplett verschlafen - erst nach dem Pausentee zeigte der Rekordmeister, dass er ins Halbfinale einziehen wollte.

Nachdem Lewandowski die Münchener in Führung gebracht hatte, rechnete jeder damit, dass Bayern das Spiel nun nach Hause schaukeln würde. Doch Villarreal ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und wartete geduldig auf seine Chance. Als diese sich bot, schlug das Gelbe U-Boot eiskalt zu.

Tore:
1:0 Lewandowski (52.)
1:1 Chukwueze (88.)

Die Noten der Bayern-Stars:


Manuel Neuer

Der Capitano hatte - anders als im Hinspiel - nicht viel zu tun. Villarreal setzte zwar hier und da einen Nadelstich, großartig eingreifen musste Neuer aber nicht. Die einzige echte Chance der Spanier führte prompt zum Ausgleich, bei dem Neuer machtlos war. 5/10


Benjamin Pavard

Sehr, sehr starke Vorstellung von Benji Pavard! Der Franzose verlor im gesamten Spiel nur einen Zweikampf und untermauerte eindrucksvoll, dass er als rechter Teil einer Dreierkette am stärksten ist. 8/10


Dayot Upamecano

Upamecano zeigte eines seiner besseren Spiele im Bayern-Dress und überzeugte mit einer starken Passquote von 90%. In den Zweikämpfen war er giftig, zudem suchte er immer wieder den Weg nach vorne. Kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte mit der Riesenchance, die er aber weit über Villarreals Tor drosch. 7/10


Lucas Hernandez (bis 87.)

Zusammen mit seinen französischen Landsmännern hatte Hernandez die Defensive stets unter Kontrolle. Wie gewohnt zeigte sich der Linksfuß aggressiv - dass der Ausgleich der Spanier kurz nach seiner Auswechslung fiel, passt ins Bild. Warum Nagelsmann den offensiven Davies für Hernandez brachte, bleibt sein Geheimnis. 7/10


Leroy Sané

In der ersten Hälfte komplett wirkungslos - auch, weil er im Eins-gegen-eins jedes Mal nach innen zog und dadurch leicht ausrechenbar war. In der zweiten Hälfte suchte er dann auch mal den Weg zur Torauslinie und wurde deutlich gefährlicher. Hatte Pech, dass Upamecano und Müller seine Vorlagen nicht verwerteten. 6/10


Joshua Kimmich

Eine vergleichsweise unauffällige Leistung des Mittelfeldchefs, der dem Spiel nicht wie gewohnt seinen Stempel aufdrücken konnte. Kimmich zeigte bei Pässen und Standards eine große Streuung - immerhin bei der Zweikampfführung wie gewohnt energisch. 6/10


Leon Goretzka

Goretzka strahlte Ruhe aus und versuchte immer wieder das Spiel nach vorne anzutreiben. Gewann 65% seiner Zweikämpfe und hatte eine Passquote von 92%. 6/10


Kingsley Coman

Coman war in der ersten Halbzeit kaum zu sehen und gab den Ball leichtfertig her. Mit zunehmender Spieldauer wurde er jedoch immer besser und kreierte über seine Seite einige Chancen. Wenn es Gefahr beim FC Bayern gab, hatte Coman meist seine Füße mit im Spiel. Toll war seine Balleroberung vor dem 1:0. 7/10


Jamal Musiala (bis 82.)

Der Youngster probierte viel und hatte in der ersten Hälfte die einzigen halbwegs nennenswerten Szenen beim FC Bayern. Seine Ballsicherheit und sein Esprit tun dem Rekordmeister gut! 6/10


Thomas Müller (bis 90.)

Hatte in der 71. Minute die Riesenchance zum 2:0 - doch Müller setzte seinen Kopfball völlig unbedrängt am Tor vorbei. Das Tor von Lewandowski bereitete der Raumdeuter gedankenschnell vor, doch insgesamt hätte mehr von Müller kommen müssen. 4/10


Robert Lewandowski

Nach den Berichten der letzten Tage stand Lewy ganz besonders im Fokus - und der Torjäger enttäuschte im Scheinwerferlicht. Seine auffälligsten Szenen hatte der Pole in der ersten Hälfte mit zwei Fouls an Albiol, bei denen er - wenn es ganz blöd läuft - sogar die Gelb-Rote Karte hätte sehen können. In der zweiten Hälfte erzielte Lewy zwar das zwischenzeitlich 1:0, doch darüber hinaus hing der Pole die meiste Zeit in der Luft. 4/10


Serge Gnabry (ab 82.)

Durfte nach seiner Einwechslung im Zentrum ran - blieb dort aber ohne Wirkung. Sein Wechsel verpuffte komplett. 4/10


Alphnso Davies (ab 87.)

Kaum kurz vor Schluss für Hernandez ins Spiel und hob beim Gegentor das Abseits auf. ohne Bewertung


Eric Maxim Choupo-Moting (ab 90.)

Kam in der 90. Minute ins Spiel. ohne Bewertung


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit