90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Bayer Leverkusen verlängert vorzeitig mit Wendell

Wendell
Wendell bleibt Bayer Leverkusen bis 2022 erhalten | DeFodi Images/Getty Images

Bayer Leverkusen hat den Vertrag mit Wendell vorzeitig verlängert. Der Linksverteidiger hat bei der Werkself ein neues Arbeitspapier bis 2022 unterschrieben.

Seit mittlerweile sechs Jahren trägt Wendell nun schon das Trikot von Bayer 04. Lange Zeit war der Brasilianer einer der besten Linksverteidiger der Liga, weshalb er häufiger mit einem Wechsel zu einem europäischen Topklub in Verbindung gebracht wurde. In den vergangenen Monaten ließen seine Leistungen jedoch spürbar nach, weshalb mit Daley Sinkgraven ein neuer Konkurrent für den 26-Jährigen verpflichtet wurde. Der Konkurrenzkampf scheint Wendell gut zu tun - Bayer 04 belohnt seinen langjährigen Schützling mit einem neuen Vertrag bis 2022.

"Wir sind froh, dass wir auf Wendell bauen können"

"Für Wendell ist Bayer 04 ein besonderer Klub. Er hatte in der Vergangenheit einige interessante Angebote, ist uns aber immer treu geblieben. Wir sind froh, dass wir weiter auf ihn bauen können", schwärmt Rudi Völler in der offiziellen Mitteilung der Werkself.

Sportdirektor Simon Rolfes ergänzt: "Wendell hat sich in seinen sechs Jahren in Leverkusen zu einem wesentlichen Faktor in unserem Kader entwickelt. Er hat als Außenverteidiger eine elementare Bedeutung auf dem Platz und identifiziert sich darüber hinaus extrem mit der Mannschaft und mit dem ganzen Verein. Sportlich und auch als Integrationsfigur ist Wendell für uns sehr wichtig."

Ursprünglich war Wendells Vertrag in Leverkusen bis 2021 datiert, nun weitete man diesen um ein weiteres Jahr aus.