90min
Bayer 04 Leverkusen

Bayer Leverkusen vor Transfer von Frimpong

Jan Kupitz
Jan 26, 2021, 5:24 PM GMT+1
Jeremie Frimpong könnte nach Leverkusen wechseln
Jeremie Frimpong könnte nach Leverkusen wechseln | Mark Runnacles/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bayer Leverkusen hat auf dem Transfermarkt noch einiges vor. Nach Timothy Fosu-Mensah bastelt die Werkself an den nächsten Transfers - bei Jeremie Frimpong scheinen die Verhandlungen schon weit fortgeschritten zu sein.

TV-Sender Sky berichtet, dass Bayer 04 ein Angebot über elf Millionen Euro für Frimpong bei Celtic Glasgow hinterlegt hat. Der 20-jährige Niederländer wurde in der Jugend von Manchester City ausgebildet und steht seit 2019 für den schottischen Traditionsklub auf dem Feld. Trotz seines jungen Alters ist Frimpong, dessen favorisierte Rolle die des Rechtsverteidigers ist, absoluter Stammspieler bei den Bhoys.

Celtic-Trainer Neil Lennon verriet bereits, dass sein Schützling vor dem Abgang steht, auch wenn er nicht bestätigte, dass es sich bei dem Abnehmer um die Rheinländer handelt. "Der Verein hat ein wirklich solides Angebot erhalten und wir hatten das Gefühl, dass es ein gutes Geschäft war. Er hat mir und dem Vorstand gegenüber deutlich gemacht, dass er gehen möchte", so der 49-Jährige zur BBC. "Der Verein hatte sich bemüht, mit Jeremie und seinen Vertretern neu zu verhandeln, aber das hat nicht geklappt. Ich würde nicht sagen, dass er unglücklich war. Ehrgeizig vielleicht, oder er wollte etwas anderes ausprobieren, um seine Karriere voranzutreiben."

Mit Timothy Fosu-Mensah haben die Leverkusener in diesem Transferfenster bereits einen weiteren Rechtsverteidiger verpflichtet - dennoch würden sich die beiden Transfers nicht beißen: Frimpong kann auch in der Offensive agieren, Fosu-Mensah als Innenverteidiger.

Bayer 04 weiterhin an Gray dran

Neben dem Celtic-Profi arbeitet Simon Rolfes weiterhin auch an einer Verpflichtung von Demarai Gray. 90min hatte bereits vor einer Woche über Leverkusens Interesse am Flügelstürmer von Leicester City und ersten Verhandlungen berichtet. Sky meldet nun, dass Bayer 04 mittlerweile ein konkretes Angebot für den Youngster bei den Foxes hinterlegt hat. Olympique Marseille und Benfica, die ebenfalls ein Auge auf Gray geworfen haben, haben noch keine Offerte abgegeben.

facebooktwitterreddit