Bayer Leverkusen Transfers

Retsos auf dem Weg in die Serie A

Oscar Nolte
Panagiotis Retsos verlässt die Werkself
Panagiotis Retsos verlässt die Werkself / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Panagiotis Retsos wird Bayer Leverkusen verlassen und wohl in die Serie A zu Hellas Verona wechseln. Bei der Werkself konnte sich der Grieche nie durchsetzen.


Vor viereinhalb Jahren legte Bayer Leverkusen 17,5 Millionen Euro für den damals 19-Jährigen auf den Tisch. Ein teures Missverständnis, wie man heute weiß. Der griechische Innenverteidiger konnte sich zu keiner Zeit beim Bundesligisten durchsetzen, wusste auch bei seinen Ausleihen zu Sheffield United und AS Saint-Etienne nicht zu überzeugen.

Hellas Verona will Retsos sofort verpflichten

Nun wird das Kapitel Leverkusen für den mittlerweile 23-Jährigen geschlossen. Geschäftsführer Rudi Völler betonte zuletzt, dass Retsos der einzige Spieler sei, der den Verein bedingungslos verlassen darf.

Mit Hellas Verona hat sich nun laut Gianluca Di Marzio ein Abnehmer gefunden. Verona, eine der Überraschungen der diesjährigen Serie A, hat Engpässe in der Innenverteidigung und will Retsos sobald wie möglich verpflichten. Mit Blick auf seinen im Sommer auslaufenden Vertrag dürfte sich die Ablöse (wenn überhaupt) auf eine geringe Summe belaufen.

Leverkusen wird trotzdem froh sein, Retsos von der Gehaltsliste streichen zu können. Auch unter Gerardo Seoane ist der Grieche lediglich Innenverteidiger Nummer fünf bei der Werkself.


Alles zur Werkself bei 90min:

facebooktwitterreddit