Bayer 04 Leverkusen

Perfekt: Bayer Leverkusen verpflichtet Amine Adli

Jan Kupitz
Amine Adli wechselt zur Werkself
Amine Adli wechselt zur Werkself / FRED SCHEIBER/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bayer Leverkusen hat den Nachfolger von Leon Bailey gefunden und Amine Adli vorgestellt! Der Youngster wechselt vom französischen Zweitligist FC Toulouse unters Bayerkreuz und erhält einen Vertrag bis 2026 und erhält die Rückennummer 31.


Auch der FC Bayern München soll sich zuletzt um die Dienste des 21-Jährigen bemüht haben, war aber wohl nicht bereit, die Ablöseforderung der Franzosen zu erfüllen. Ganz anders die Rheinländer, die laut Sport1-Angaben bis zu 15 Millionen Euro (inklusive Bonuszahlungen) für Adli auf den Tisch legen werden.

"Das ist zum Ende der Wechselperiode noch einmal ein ganz wichtiger Transfer für uns", sagte Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes (via bayer04.de). "Amine Adli ist das letzte Puzzleteil, das wir bei der Zusammenstellung unseres Kaders noch unbedingt einsetzen wollten. Er hat enormen Speed und eine sehr gute Technik, ist überaus wendig und trickreich. Ich bin mir sicher, dass wir in den kommenden Jahren eine Menge Freude an ihm haben werden."

Sport-Geschäftsführer Rudi Völler freut sich über den "Wunschspieler", der eine "eine ideale Verstärkung unserer Mannschaft" sei. Adli sagte: "Die Mannschaft ist angriffslustig, hat sehr schnelle und technisch starke Spieler. Ich kann es kaum erwarten, mit diesen Jungs Fußball zu spielen - das wird großen Spaß machen."

Amine Adi hat in der vergangenen Saison acht Tore und sieben Vorlagen für Toulouse erzielt und hatte dadurch maßgeblichen Anteil am Erreichen der Aufstiegs-Relegation, in der die Mannschaft trotz einer Vorlage des Franzosen knapp am FC Nantes scheiterte.

facebooktwitterreddit