Bayer 04 Leverkusen

Newcastle bereitet Mega-Angebot für Leverkusens Diaby vor

Daniel Holfelder
Bald in der Premier League unterwegs? Leverkusens Moussa Diaby
Bald in der Premier League unterwegs? Leverkusens Moussa Diaby / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Newcastle United ist offenbar bereit, 60 Millionen Euro für Bayer Leverkusens Moussa Diaby auf den Tisch zu legen. Unterm Bayerkreuz ist man von dieser Summe allerdings nicht beeindruckt.


Wie die englische Daily Mail berichtet, beobachtet Newcastle den 22-Jährigen bereits seit Monaten. Auch am vergangenen Wochenende gegen den FC Bayern sollen Newcastle-Scouts den Franzosen vor Ort unter die Lupe genommen haben.

Dem Vernehmen nach sei man bei den Magpies bereit, Leverkusen in Kürze ein Transferangebot in Höhe von 60 Millionen Euro zu unterbreiten. Bayer fordere jedoch 80 Millionen Euro. Mit der gleichen Summe hatten sich die Leverkusener auch den Abgang von Kai Havertz zum FC Chelsea entschädigen lassen.

Ob Newcastle bereit ist, auf die Leverkusener Forderungen einzugehen, ist nicht bekannt. Das nötige Kleingeld besitzt der aktuell Tabellenvierzehnte der Premier League jedenfalls. Seit der Übernahme durch ein saudisch geführtes Investorenkonsortium gilt Newcastle als einer der finanzstärksten Klubs der Welt. Schon im Januar soll man versucht haben, den pfeilschnellen Außenstürmer auf die Insel zu locken. Damals blockte Bayer wenig überraschend ab.

Wie Moussa Diaby zum Interesse der Magpies steht, ist ebenfalls nicht bekannt. Der Außenbahnspieler hat in dieser Spielzeit zwölf Treffer und sieben Vorlagen in 23 Bundesliga-Partien erzielt und steht auch bei anderen Klubs auf dem Zettel. Ein Verbleib in Leverkusen ist ebenfalls nicht ausgeschlossen, zumal sein Vertrag noch bis 2025 gültig ist.


Alle News rund um Bayer Leverkusen hier auf 90min:

Alle Leverkusen-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit