90min
Transfer

Bayer Leverkusen zeigt Interesse an Marvin Friedrich

Jan Kupitz
Mar 8, 2021, 9:36 AM GMT+1
Bayer Leverkusen hat Marvin Friedrich im Blick
Bayer Leverkusen hat Marvin Friedrich im Blick | Stuart Franklin/Getty Images
facebooktwitterreddit

In den vergangenen Jahren hat Marvin Friedrich beim 1. FC Union Berlin eine phänomenale Entwicklung genommen. Der Verteidiger hat sich nicht nur ins Visier von Bundestrainer Jogi Löw gespielt, sondern auch in das von Bayer Leverkusen.

Bayer Leverkusen muss defensiv nachlegen

Die Werkself, die am Wochenende nach fünf sieglosen Pflichtspielen mal wieder gewinnen und sich damit auf den europäischen Plätzen festsetzen konnte, muss im Sommer vor allem im Defensivbereich nachlegen. Die Bender-Zwillinge haben bereits vor mehreren Wochen ihr Karriereende angekündigt, der Vertrag von Aleksandar Dragovic läuft aus und wird nicht verlängert.

Somit bleiben noch Jonathan Tah, Edmond Tapsoba, Tin Jedvaj und Timothy Fosu-Mensah als gelernte Innenverteidiger übrig. Doch Letztgenannter fällt mit einem Kreuzbandriss bis tief in den Herbst hinein aus (und wird dann etliche Wochen benötigen, um wieder in Form zu kommen), Jedvaj spielt unter Peter Bosz keine Rolle und darf Bayer 04 im Sommer verlassen.

Und schon wird es richtig dünn in Leverkusens Abwehrzentrum.

Laut Informationen des kicker haben die Rheinländer daher ihre Fühler nach Marvin Friedrich ausgefahren, der mit Union Berlin seit nunmehr eineinhalb Jahren für Furore im deutschen Oberhaus sorgt und sich auch auf den Zettel von Jogi Löw gespielt hat. Der 25-Jährige ist der Abwehrboss der Eisernen und selbstredend maßgeblich am Höhenflug der Hauptstädter, die die drittbeste Defensive der Bundesliga stellen, beteiligt - und auch bei Standardsituationen (defensiv wie offensiv) weiß Friedrich (vier Saisontore) sich gewinnbringend einzusetzen.

Marvin Friedrich, Kevin Schlotterbeck
Friedrich ist bei Standards brandgefährlich | Boris Streubel/Getty Images

Da Friedrichs Vertrag bei Union im Sommer 2022 ausläuft, wäre es für die Berliner die letzte gute Gelegenheit, noch einmal Ablöse für den Verteidiger zu kassieren. Bei transfermarkt.de wird sein Marktwert auf neun Millionen Euro geschätzt

facebooktwitterreddit