90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Bayer-Juwel Paulinho schwer verletzt: Jahr 2020 vorzeitig beendet

Paulinho
Paulinho kommt 2020 nicht mehr zum Einsatz | TF-Images/Getty Images

Schock für Bayer Leverkusen: Paulinho hat sich im Training vor dem DFB-Pokalfinale schwer verletzt und wird in diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen können.

In Leverkusen freut man sich dieser Tage auf das am Samstag anstehende Pokalfinale gegen den FC Bayern - doch die Vorfreude auf das Endspiel wird nun stark getrübt. Am Donnerstag gab die Werkself bekannt, dass sich Paulinho während einer Trainingseinheit schwer am Knie verletzt hat. Ein Kreuzbandriss im rechten Knie zwingt den 19-Jährige zu einer langen Pause. Da eine Verletzung dieser Art im Normfall mindestens eine sechsmonatige Ausfallzeit nach sich zieht, ist das Jahr 2020 für den jungen Brasilianer bereits vorzeitig beendet.

"Es ist unglaublich schade und schon fast tragisch, dass Paulinho nun beim Saisonhöhepunkt in Berlin und auch bei der Saisonfortsetzung in der Europa League im August nicht dabei sein kann. Seine schlimme Verletzung motiviert uns umso mehr, am Wochenende den Pokalsieg auch für ihn zu holen. Und ihm persönlich wünschen wir viel Kraft und eine baldige Genesung", erklärt Bayers Sportdirektor Simon Rolfes.

Paulinho wird am morgigen Freitag in Innsbruck operiert.