90min
Bayer 04 Leverkusen

Schick nimmt Fürth mit Viererpack auseinander - "Der beste Stürmer seit Berbatov"

Tal Lior
Patrik Schick dreht gegen Fürth auf
Patrik Schick dreht gegen Fürth auf / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Solch einen deutlichen Klassenunterschied sehen Bundesliga-Fans selten: Am Samstagnachmittag deklassierte Bayer Leverkusen den Tabellenletzten Greuther Fürth mit 7:1. Der klare Mann des Tages war dabei Patrik Schick.


Der Tscheche befindet sich nach seiner starken EM im Tschechien-Dress auch in der Bundesliga bislang in einer exzellenten Form und erreichte heute mit seinem Viererpack den Höhepunkt der Saison. Schick kann nach dem heutigen Spiel 16 Torbeteiligungen in elf Bundesliga-Partien vorweisen!

Nachdem der 25-jährige Stürmer in der ersten Halbzeit lediglich die Vorlage zum 3:1 kurz vor dem Pausenpfiff einsammeln konnte, drehte Schick im zweiten Durchgang mit allen vier Leverkusener Toren zum 7:1-Endstand auf. Allzu schwer machte es Fürth dem Ex-Leipziger nicht, vier Tore in einer Halbzeit schießt ein Bundesliga-Spieler aber nicht jede Woche. Dies gelang zumindest laut Opta noch keinem Leverkusener in der Vereinsgeschichte!

"Es war wie bei Ketchup - wenn man die Flasche zum ersten Mal öffnet, kommt nichts heraus, aber wenn das erste Stück herauskommt, fängt alles an herauszufallen", sagte der Torschütze über seine Leistung.

Bayer 04 ist nach dem heutigen Spiel weiterhin Tabellen-3., die Fans sind derzeit vor allem von ihrem Torjäger begeistert:

Gegen Fürth wurde dabei natürlich ebenfalls geschossen...

facebooktwitterreddit