Bundesliga

Bayer Leverkusen ist weiterhin an Fabio Chiarodia interessiert

Daniel Holfelder
Fabio Chiarodia, hier im Trikot der italienischen U17-Nationalmannschaft
Fabio Chiarodia, hier im Trikot der italienischen U17-Nationalmannschaft / Gabriele Maltinti/GettyImages
facebooktwitterreddit

Fabio Chiarodia gilt als Werder Bremens momentan vielversprechendstes Talent. Der 17-Jährige gab in der vergangenen Saison sein Profi-Debüt und soll in den nächsten Jahren zum Leistungsträger an der Weser aufsteigen. Nun will Bayer Leverkusen den Bremern Chiarodia abspenstig machen.


Nach Informationen von Sky will der Werksklub den Innenverteidiger noch in diesem Sommer verpflichten. Zum einen ist nicht klar, ob Bayer in der Defensive noch Abgänge verzeichnen muss. Zum anderen suchen Simon Rolfes und Co. nach einem jungen Back-up, der sich hinter Jonathan Tah, Odilon Kossounou, Edmond Tabsoba und Piero Hincapie zum Stammspieler entwickeln kann.

Werder-Manager Frank Baumann bezeichnet Chiarodia als eines der "größten Innenverteidiger-Talente Europas" (zitiert via Sky). Bereits im vergangenen Sommer hatte Leverkusen ein Auge auf den Youngster geworfen, der sich am Ende jedoch für einen Verbleib in Bremen entschied. Sein Vertrag ist gegenwärtig bis 2023 datiert. Eine Verlängerung dürfte auf Baumanns Prioritätenliste weit oben stehen.

Wie Chiarodia selbst seine Zukunft sieht, ist nicht bekannt. Möglicherweise hätte sich der Defensivmann mehr Vertrauen gewünscht - mit den Verpflichtungen von Amos Pieper und Niklas Stark sind seine Einsatzchancen sicher nicht gestiegen. Eine Lösung könnte in einem Leihgeschäft bestehen, in dessen Rahmen der 17-Jährige regelmäßig Spielpraxis etwa in der dritten Liga sammelt. Allerdings wäre dafür zunächst eine Vertragsverlängerung vonnöten.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle News zur 2. Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit