Alonso über Wirtz-Comeback: "Ein großartiger Winterzugang"

Simon Zimmermann
Florian Wirtz ist auf dem Weg zum Comeback
Florian Wirtz ist auf dem Weg zum Comeback / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Florian Wirtz ist zurück. In Leverkusen wird für die Rückserie mit dem Jungstar geplant. Trainer Xabi Alonso ist bereits Feuer und Flamme. Will den 19-Jährigen aber behutsam aufbauen.


Die Hinserie verlief aus Leverkusener Sicht völlig verkorkst. Die Werkself musste dabei ohne ihren Jungstar Florian Wirtz auskommen. Der 19-Jährige hatte sich im März das Kreuzband gerissen.

Nun aber steht er wieder auf dem Platz. Seit dem Trainingsstart am vergangenen Freitag kann Wirtz wieder mit der Mannschaft trainieren. Für Bayer 04 wird der Youngster damit zu einer Art Winter-Neuzugang. Von einer Kategorie, die sich wohl jeder Klub wünschen würde.

Ein Unterschiedsspieler: Alonso schwärmt von Wirtz

Sieht auch Trainer Xabi Alonso so: "Er wird uns viele Dinge geben, seine individuellen Qualitäten, seine Fähigkeit zu assoziieren, verschiedene Lösungen zwischen den Linien zu finden." Einmal im Schwärmen, machte Alonso weiter: "Die Spieler, die da gut sind, sind die Unterschiedsspieler. Und er ist so ein Spieler. Mit seiner individuellen Qualität und seiner individuellen Inspiration hat er die Fähigkeit dazu", meinte der 40-Jährige gegenüber dem kicker.

"Wir brauchen ihn und wollen die richtigen Schritte machen."

Alonso über Wirtz, kicker

Und schob hinterher: "Er wird für uns ein großartiger Winterzugang sein." Mentale Blockaden sieht Alonso bei Wirtz wegen seiner schweren Knieverletzung nicht. "Natürlich ist es ein Unterschied zwischen Training und einem Testspiel und dann nochmal einem Pflichtspiel. Aber ich glaube, dass er frei im Kopf ist."

Dennoch möchte man den 19-Jährigen behutsam aufbauen. Bis zum Bundesliga-Start am 22. Januar gegen Gladbach bestreitet Bayer vier Testspiele. Alonso erklärte den Plan: "Wir müssen intelligent sein. In unserem ersten Spiel in Glasgow wird er nicht 90 Minuten spielen, sondern 20 oder 25. Und wenn es gut geht, beim nächsten Mal ein bisschen länger gegen Zürich."


Alles zu Leverkusen bei 90min:

facebooktwitterreddit