Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04: Leihspieler sollen zweistelligen Millionenbetrag einbringen

Jan Kupitz
Joel Pohjanpalo
Joel Pohjanpalo / Anatoly Maltsev - Pool/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bayer 04 Leverkusen darf im Sommer auf hübsche Einnahmen durch seine Leihspieler hoffen. Im Idealfall winkt ein zweistelliger Millionenbetrag.


Mit Joel Pohjanpalo, Nadiem Amiri, Mitchell Weiser und Ayman Azhil hat die Werkself derzeit vier Spieler bei anderen Vereinen geparkt. Eine vielversprechende Zukunft unterm Bayerkreuz hat das Quartett nicht, weshalb Bayer 04 hofft, die Spieler im Sommer an den Mann zu bringen.

Bei Amiri, der an den FC Genua verliehen ist, besteht eine Kaufpflicht, die allerdings nur im Falle des Klassenerhalts fällig wird. Momentan ist Genua Vorletzter - mit drei Punkten Rückstand aufs rettende Ufer. Neun Millionen Euro würden laut dem kicker bei einem Transfer fließen; wichtiges Geld für die Rheinländer.

Eine ordentliche Summer erhofft sich die Werkself auch bei einem Verkauf von Pohjanpalo, der in der Türkei bei Rizesport eine gute Saison spielt und auf 14 Treffer in der Süper Lig kommt - Platz drei in der Torschützenliste! Drei bis fünf Millionen Euro ruft Bayer 04 für den Finnen laut kicker auf.

Bei Weiser, der gerne beim SV Werder Bremen bleiben möchte, steht hingegen keine potenzielle Ablöse, sondern vor allem die Gehaltseinsparung im Fokus. Drei Millionen Euro verdient der Rechtsverteidiger in Leverkusen, weshalb er im Notfall sogar for free gehen darf.

Auch beim 21-jährigen Azhil gilt ein ablösefreier Abschied am Saisonende "schon jetzt als sicher", so der kicker.


Alles zu Leverkusen bei 90min:

facebooktwitterreddit