Transfer

Absage an Spurs: Bastoni bleibt definitiv bei Inter

Yannik Möller
Alessandro Bastoni bei der italienischen Nationalelf
Alessandro Bastoni bei der italienischen Nationalelf / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eine deutliche Absage von Alessandro Bastoni an Tottenham Hotspur: Der Verteidiger wird auch in der nächsten Saison für Inter Mailand aufspielen.


Viel war zuletzt über den Flirt zwischen Tottenham und Alessandro Bastoni zu hören. Offenbar schienen dem Verteidiger beim Gedanken, erneut mit Antonio Conte zusammenzuarbeiten, durchaus die Finger. Der Klub aus der Premier League hätte den Nationalspieler Italiens gerne verpflichtet.

Wenig verwunderlich, dass es zumindest Gedankenspiele gegeben haben soll: Immerhin sprang bei der letzten Zusammenarbeit die Meisterschaft heraus.

Doch nun wurden allen Spekulationen ein Ende gesetzt. Dafür hat Bastonis Berater gesorgt. "Er wird definitiv bei Inter bleiben. Er hat dort einen Vertrag und er fühlt sich wohl beim Verein - es gibt keinerlei Probleme", erklärte er (via Fabrizio Romano).

Sein aktuelles Arbeitspapier läuft noch bis 2024 und wurde auch erst vor etwa einem Jahr verlängert. Entsprechend gibt es seitens des Klubs keinerlei Druck, ihn bereits jetzt zu verkaufen. Der 23-Jährige, der auf einen Marktwert von 60 Millionen Euro geschätzt wird (via transfermarkt), ist eine der wichtigsten Anlagen von Inter - sowohl spielerisch, als auch finanziell.

Conte wird sich also um einen anderen Innenverteidiger bemühen müssen. Dass er Bastoni auf dem Zettel hatte, war schlussendlich nur logisch.


Alles zu Inter & Spurs bei 90min:

facebooktwitterreddit