FC Barcelona

Wegen Gehaltsfrage: Barça-Wechsel von Aubameyang gescheitert

Tal Lior
Shaun Botterill/GettyImages
facebooktwitterreddit

Als Pierre-Emerick Aubameyang am heutigen Deadline-Day in Barcelona landete, um seinen Leih-Abgang zu fixieren, gingen alle eigentlich davon aus, dass die Parteien sich größtenteils einigen konnten. Dies war aber offensichtlich nicht der Fall.


Arsenal war anfangs über Aubameyangs eigenmächtige Reise nach Spanien verwundert, es liefen nämlich im Hintergrund weiterhin hartnäckige Verhandlungen über die Aufteilung des massiven 420.000-Euro-Wochengehalts des Gabuners.

Diese Gespräche haben offenbar kein glückliches Ende gefunden. Laut The Athletic ist der Deal gescheitert. Man konnte sich nicht auf ein Gehaltspaket für die nächsten sechs Monate einigen. Falls der FC Barcelona also kein neues und deutlich besseres Angebot abgeben sollte, wird der Transfer nicht zustande kommen.

Aufgrund der finanziellen Probleme des spanischen Top-Klubs ist es sehr unwahrscheinlich, dass man das vorherige Angebot signifikant verbessern wird. Aubameyang ist übrigens laut des Berichts schon auf dem weg zurück nach London, bei seiner kurzen Barcelona-Reise soll es sich lediglich um einen "Familienbesuch" gehandelt haben.

Ist ein anderer Spieler im Anflug?

Kurz nachdem The Athletic diese Meldung veröffentlichte, lieferte der genauso zuverlässige Barcelona-Insider Gerard Romero folgende Info: Quellen aus einem Krankenhaus in Barcelona sollen ihm mitgeteilt haben, dass weiterhin ein Medizincheck für einen anderen Neuzugang geplant ist. Wer könnte es sein?

facebooktwitterreddit