FC Barcelona

Bericht: Dembele lehnt auch das letzte Barcelona-Angebot ab

Yannik Möller
Ousmane Dembele
Ousmane Dembele / Steve Christo - Corbis/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ousmane Dembele und der FC Barcelona finden wohl nicht mehr zusammen. Nun soll er auch das finale Vertragsangebot abgelehnt haben.


Mehrere Wendungen und Entwicklungen haben die Gespräche zwischen Barcelona und Ousmane Dembele im letzten halben Jahr genommen. Seitdem hatten die beiden Parteien erneut versucht, eine fortlaufende Zusammenarbeit zu beschließen.

Doch stattdessen werden sich die Wege in diesen Wochen trennen. Zumindest berichtet der spanische Radiosender Cadena SER, dass der Offensivspieler das finale Angebot zur Vertragsverlängerung seitens der Katalanen nun auch abgelehnt hat (via Sky).

Zuvor war es bereits zu Gesprächs-Abbrüchen sowie neuen Forderungen und Angeboten bekommen. Es heißt, das letzte Angebot wolle Barca nicht weiter verbessern.

Dembele wird Barca verlassen - PSG und Chelsea zeigen Interesse

Ein Ablehnen der Verlängerung kommt also dem Entschluss des Abschieds gleich - immerhin läuft sein Vertrag zum Monatsende aus. Vor allem Trainer Xavi wird enttäuscht sein. Er sah bis zuletzt eine Formsteigerung bei Dembele, sodass er zur neuen Saison wieder vermehrt auf ihn setzen wollte. Das hatte er auch öffentlich so erklärt.

Stattdessen wird der Franzose den FCB nach fünf Jahren verlassen. Eine Zeit, die allen voran durch diverse und teils langwierige Verletzungen geprägt war.

Jetzt wird es für den 25-Jährigen darum gehen, einen neuen Klub zu finden. Zwar gilt auch Paris Saint-Germain nach wie vor als interessiert, doch schien zuletzt der FC Chelsea die Nase vorne zu haben. Thomas Tuchel möchte den Flügelspieler bei den Blues einbauen.


Alles zu Barca bei 90min:

facebooktwitterreddit