Transfer

Barça verkauft Coutinho an Aston Villa - Die Details des Deals

Simon Zimmermann
Philippe Coutinho läuft weiter für Aston Villa auf
Philippe Coutinho läuft weiter für Aston Villa auf / Marc Atkins/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der feste Transfer von Philippe Coutinho vom FC Barcelona zu Aston Villa ist perfekt. Der 29-jährige Brasilianer bleibt in der Premier League. Das Team von Trainer Steven Gerrard zahlt für den Spielmacher deutlich weniger als in der vereinbarten Kaufoption vorgesehen, Barça sichert sich aber eine Weiterverkaufsbeteiligung.


Für festgeschriebene 40 Millionen Euro hätte Aston Villa Coutinho nach seiner halbjährigen Leihe fest verpflichten können. Der Brasilianer hat nun zwar einen Vertrag bis 2026 unterschrieben, kostet die Villans aber nur die Hälfte. 20 Millionen Euro Ablöse wandern auf das Konto der Katalanen.

Barça sichert sich bei dem Deal aber auch eine Beteiligung an einem Weiterverkauf, die bei satten 50 Prozent liegt.

Für Barça bedeutet das zunächst wichtige Einnahmen für die eigenen Transfer-Pläne, auf die in Zukunft noch einiges drauf kommen könnte. Aston Villa und vor allem Trainer Gerrard darf im Gegenzug den Brasilianer behalten, der in England wieder deutlich bessere Leistungen zeigen konnte.

"Dies ist eine hervorragende Verpflichtung für Aston Villa. Phil ist ein vorbildlicher Profi und hat sich seit seinem Wechsel im Januar sehr gut in die Mannschaft eingefügt. Mit seinem Verhalten auf und neben dem Platz ist er auch ein wertvolles Vorbild für unsere jüngeren Spieler, die von seiner Erfahrung nur profitieren können", freute sich Gerrard.


Alle News zum FC Barcelona bei 90min:

Alle Barça-News
Alle La Liga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit