90min
Transfer

Doppelter Spielertausch: Kommt es zum Transfer-Knall zwischen Barça und Man City?

Guido Müller
Wechseln Cancelo (li) und Silva, hier im Dreikampf mit Tottenhams Heung-Min Son, zum FC Barcelona?
Wechseln Cancelo (li) und Silva, hier im Dreikampf mit Tottenhams Heung-Min Son, zum FC Barcelona? / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mit Eric Garcia und Sergio Agüero hat der FC Barcelona bereits zwei Spieler für die kommende Saison verpflichtet, die bis dahin bei Manchester City unter Vertrag standen. Doch glaubt man Medienberichten aus England, könnten noch weitere Skyblues zu den Azulgrana wechseln.


Denn die als seriös angesehene The Sunday Times (via mundodeportivo.com) will von einem großen Tauschgeschäft wissen, das beide Klubs planen.

Bernardo Silva und João Cancelo für Sergi Roberto und Ousmane Dembélé?

Demzufolge sei der englische Meister stark an einer Verpflichtung von Barças Außenverteidiger Sergi Roberto und Flügelstürmer Ousmane Dembélé interessiert sein. Im Gegenzug sollen die beiden Portugiesen Bernardo Silva (26) und João Cancelo (27) vom Etihad Stadium ins Nou Camp wechseln.

Da trifft es sich ganz gut, dass sowohl Silva als auch Cancelo (der wegen einer Covid-Erkrankung bei dieser EM wohl nicht mehr zum Einsatz kommen wird) vom selben Berater (Jorge Mendes) vertreten werden.

Der mögliche Abgang von Bernardo Silva mag auf den ersten Blick überraschen, doch soll der Spieler (der beim verlorenen Champions League-Finale gegen Chelsea in der Startelf stand) schon seit längerer Zeit unzufrieden mit seiner Situation unter Pep Guardiola sein.

Cancelo schon seit längerem auf dem Rader der Blaugrana

Cancelo wiederum ist ein schon länger gehegter Wunsch der Azulgrana, die den Spieler bereits seit dessen Zeit beim FC Valencia (zwischen 2015 und 2018) auf dem Zettel haben.

Mit Sergi Roberto (29, Vertragsende Sommer 2022) wiederum, der eigentlich gut in die Saison gestartet war (sechs seiner ersten sieben Liga-Spiele absolvierte das Eigengewächs über die volle Distanz), plant man in der sportlichen Führung des Klubs nicht mehr wirklich.

Sergi Roberto
Auf seine Dienste wird beim FC Barcelona nicht mehr gezählt: Eigengewächs Sergi Roberto / Soccrates Images/Getty Images

Mit Ousmane Dembélé hingegen hätte man wohl, zu verringerten Bezügen, gerne über den kommenden Sommer hinaus verlängert - doch der Franzose lehnte bislang noch jedes vorgelegte Angebot ab. Gerüchten zufolge soll der 24-Jährige auch bei PSG und Juventus Turin hoch im Kurs stehen.

Ousmane Dembele
Hat bislang keine Bereitschaft bekundet, bei Barça bleiben zu wollen: Ousmane Dembélé / Quality Sport Images/Getty Images

Der französische Vize-Meister plant jedoch offenbar, den Weltmeister von 2018 im kommenden Sommer ablösefrei aus Barcelona zu bekommen.

Ein Plan, der durch das womöglich nun anstehende Doppel-Tauschgeschäft zwischen Cityzens und Blaugrana endgültig zunichte gemacht werden könnte.

facebooktwitterreddit