Manchester City

Barça zeigt Interesse: Pep Guardiola unsicher über Zukunft von Bernardo Silva

Jan Kupitz
Bernardo Silva
Bernardo Silva / James Gill - Danehouse/GettyImages
facebooktwitterreddit

Pep Guardiola hat seinen Wunsch bekräftigt, Bernardo Silva bei Manchester City zu halten. Der Star-Coach gab aber gleichzeitig zu, dass er dem Spieler nicht im Weg stehen würde, wenn dieser den Verein verlassen möchte.


Der 27-Jährige war in der vergangenen Saison einer der besten Spieler bei Citys viertem Premier-League-Titel in fünf Jahren. In den vergangenen Jahren wurde er jedoch regelmäßig mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht - und der Verein aus dem Camp Nou soll bereit sein, City in diesem Sommer ein hohes Angebot zu unterbreiten.

Vor dem Premier-League-Auftaktspiel gegen West Ham am Sonntag drängte Guardiola seinen Schützling zum Bleiben, räumte aber ein, dass er den Abgang eines unzufriedenen Spielers nicht blockieren würde - so war es bereits bei Gabriel Jesus, Raheem Sterling und Oleksandr Zinchenko in diesem Sommer der Fall.

"Ich habe schon oft gesagt, dass ich mehr als zufrieden war, die Jungs in diesen Jahren zu trainieren. Ich habe mich wohl gefühlt in der Zusammenarbeit mit Alex, Gabriel und Raheem. Drei unglaubliche Charaktere", begann er.

"Am Ende, manchmal für die Vereine, für den Spieler, für den Agenten, aus vielen Gründen - müssen sich manchmal die Wege trennen. Ich habe schon oft gesagt, dass ich möchte, dass die Spieler hier glücklich sind und dass wir versuchen, es gemeinsam zu schaffen."

"Ich würde mich freuen, wenn Bernardo hier weitermachen könnte, weil er für uns alle in der Umkleidekabine ein besonderer Spieler ist. Aber ich weiß nicht, was passieren wird. Was passieren wird, wird passieren", so Guardiola. "Wenn er bleibt, ist es perfekt. Wenn er am Ende gehen muss, ist das so, weil der Fußball so ist. Die Vereine haben dann eine Vereinbarung, der Spieler hat den Wunsch und ich werde nicht der Grund sein, diesen Wunsch zu stoppen."

"Wenn man Fußballspieler ist, ist das Leben so kurz. Man merkt es nicht und schon ist es vorbei. Ich bin nur ein kleiner Teil des Vereins. Was der Verein entscheidet, ist für mich in Ordnung."

Man geht davon aus, dass Silvas Zukunft mit der von Frenkie de Jong verknüpft ist, den der FC Barcelona in diesem Sommer für über 80 Millionen Euro loswerden möchte - eine Summe, die City jedoch nur schwer davon überzeugen könnte, sich von einem Spieler von Silvas Qualität zu trennen.


Alles zu Man City bei 90min:

facebooktwitterreddit