Für 40 Mio. Euro: Barça hat nächsten Neuzugang an der Angel

  • Barcelona holt brasilianisches Wunderkind
  • Ankunft im Januar

Vitor Roque
Vitor Roque / Marcelo Endelli/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona hat sich nach 90min-Infos mit Athletico Paranaense über einen Transfer des brasilianischen Teenagers Vitor Roque geeinigt. Der Stürmer wird jedoch erst im Januar wechseln.

Roque gab sein Debüt in der Selecao im März, weniger als einen Monat nachdem er 18 Jahre alt wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits fast ein Jahr bei Athletico verbracht und war zuvor bei Cruzeiro in die erste Mannschaft aufgestiegen - demselben Verein, bei dem Ronaldo vor 30 Jahren sein Debüt gab.

Barça galt lange Zeit als Favorit auf die Verpflichtung von Roque, musste sich aber gegen Konkurrenz aus der Premier League durchsetzen. Sowohl der FC Arsenal als auch der FC Chelsea standen mit seinen Vertretern in Kontakt, und auch Manchester United und Newcastle hatten ein Auge auf Roque geworfen.

Ein Wechsel zum Camp Nou war der Wunsch des Spielers selbst gewesen, was den Katalanen natürlich in die Karten spielte.

Nachdem man im vergangenen Monat kurz vor einer Einigung mit Athletico gestanden hatte, bei der nur noch die Struktur des 40-Millionen-Euro-Transfers zu klären war, hat der FC Barcelona die Sache nun unter Dach und Fach gebracht. Mit Roque wurde ein Vertrag bis 2028 vereinbart.

Wie 90min erfuhr, haben die Verantwortlichen des FC Barcelona aufgrund des begrenzten Budgets darum gebeten, die tatsächliche Ankunft des Spielers auf Januar zu verschieben. Zu diesem Zeitpunkt wird der Verein mehr Gelegenheit haben, die Karten neu zu mischen und Platz für ihn zu schaffen, da die finanziellen Probleme den Betrieb derzeit weiterhin beeinträchtigen.

Die Verzögerung des Verfahrens gibt Roque auch die Möglichkeit, die bis Dezember laufende brasilianische Saison 2023 mit Athletico zu beenden.

Barcelonas Flügelspieler Raphinha wurde bereits nach seiner Meinung über seinen Selecao-Kollegen gefragt: "Ich hoffe, er wird mein Teamkollege in Barcelona. Wir sprechen hier über einen Fußballspieler von hoher Qualität. Er würde Barça sehr helfen."


Weitere Barça-News lesen:

feed