FC Barcelona

Barça hat Chelsea-Star als Busquets-Nachfolger im Blick

Simon Zimmermann
Sergio Busquets ist ein Barça-Urgestein
Sergio Busquets ist ein Barça-Urgestein / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Ära von Sergio Busquets beim FC Barcelona neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Der Vertrag des 34-Jährigen läuft am Saisonende aus. Barça soll bereits einen prominenten Nachfolger-Kandidaten auf dem Zettel haben: Chelseas Jorginho.


Seit der U19 spielt Sergio Busquets für den FC Barcelona. 2005 wechselte der Welt- und Europameister zur Blaugrana. Über die zweite Mannschaft schaffte er 2008 den Sprung zu den Profis und ist seither der Dreh- und Angelpunkt im Barça-Mittelfeld.

Mittlerweile ist Busquets 34 Jahre alt. Seinen Zenit hat der 137-fache Nationalspieler zweifelsohne überschritten, auch wenn er aktuell weiterhin ein Fixpunkt bei den Katalanen ist. Allerdings ein Fixpunkt, der häufiger mal seine Schaffenspausen verordnet bekommt. So wie am Samstagabend beim 3:0-Sieg gegen Elche, als Busquets 90 Minuten auf der Bank saß.

Am Saisonende läuft der Vertrag des dreifachen Champions-League-Siegers aus, der mit Barça zudem achtmal spanischer Meister und siebenmal Pokalsieger wurde. Ob der Vertrag nochmals verlängert wird, bleibt derzeit noch offen.

So oder so will Trainer Xavi einen Generationenwechsel im Team vorantreiben. Mit Pedri und Gavi hat er dabei bereits zwei wichtige Säulen im Mittelfeld. Zudem wurde im Sommer Franck Kessié ablösefrei verpflichtet. Ob und wie es mit Frenkie de Jong weitergeht, bleibt derweil ebenso unklar.

Es dürfte demnach nicht überraschen, wenn Barça im Mittelfeld spätestens kommenden Sommer neues Personal verpflichten möchte. Nach 90min-Infos ist Bernardo Silva eines der Hauptziele. Um den Portugiesen von Manchester City hatte man in diesem Sommer vergeblich gebuhlt.

Jorginho 2023 ablösefrei

Und auch für die Busquets-Position auf der Sechs scheint man sich in der Premier League umzuschauen. Wie der Mirror berichtet, soll dabei Jorginho ganz oben auf der Liste stehen. Der Vertrag des 30-Jährigen beim FC Chelsea läuft ebenfalls kommendes Jahr aus. Mit dem italienischen Nationalspieler könnte man sich erneut prominent und vor allem ablösefrei verstärken.

Jorginho
Jorginho steht bei Barça auf dem Transfer-Zettel / Visionhaus/GettyImages

Von der Spielanlage könnte Jorginho als Mittelfeld-Stratege eine smarte Verpflichtung als Busquets-Nachfolger sein. Vieles soll davon abhängen, wie der neue Chelsea-Trainer, Graham Potter, mit Europas Fußballer des Jahres von 2021 plant. Abgangsgerüchte um Jorginho gab es in den vergangenen Monaten schon einige.


Alles zum FC Barcelona & Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit