FC Barcelona

400 frische Millionen: Legt Barça bei Lewandowski jetzt nach?

Christian Naß
Robert Lewandowski auf dem Weg nach Barcelona?
Robert Lewandowski auf dem Weg nach Barcelona? / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Wechsel von Robert Lewandowski zum FC Barcelona ist weiter offen. Die Katalanen erwarten nun aber einen Geldsegen, der den Transfer in die richtigen Bahnen lenken soll.


Die zweite Auszahlung aus dem Anteilsverkauf der TV-Rechte soll nach Informationen der BILD rund 400 Millionen Euro in die leeren Kassen von Barcelona spülen. Mit der ersten Auszahlung in Höhe von 200 Millionen Euro haben die Katalanen ihre Verbindlichkeiten reduziert, um überhaupt wieder handlungsfähig zu sein.

Mit dem frischen Geld soll nun auch die Mannschaft verstärkt werden. Mit Franck Kessie und Andreas Christensen wurde bereits zwei Spieler verpflichtet - auch wenn beide ablösefrei waren.

"Bis wir nicht den zweiten finanziellen Hebel aktiviert haben, werden keine weiteren Spieler geholt", erklärte kürzlich Barça-Präsident Joan Laporta. Der Weg für eine Verpflichtung von Lewandowski scheint also frei zu sein.

Allerdings muss Barcelona dafür sein letztes Angebot von 40 Millionen Euro plus fünf Millionen Euro Bonuszahlungen noch etwas aufstocken. Auf dieses Angebot hat Barça noch nicht einmal eine Antwort vom deutschen Rekordmeister erhalten. Der FC Bayern soll erst ab fixen 50 Millionen Euro gesprächsbereit sein.

Durch das frische TV-Geld könnte es mit einem entsprechenden Angebot nun schneller gehen.


Alles zum FC Barcelona & FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit