Ballon dOr

Ballon d'Or-Raub an Lewandowski: Die Netzreaktionen zur Weltfußballer-Wahl

Simon Zimmermann
Statt dem Goldenen Ball gabs für Lewy nur die Goldene Tortilla
Statt dem Goldenen Ball gabs für Lewy nur die Goldene Tortilla / FRANCK FIFE/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Ballon d'Or 2021 ist vergeben. Und man konnte es im Vorfeld schon "befürchten". Robert Lewandowski geht leer aus - Lionel Messi bekommt seinen siebten Goldenen Ball. Der FC Bayern wird nach 2013 (Franck Ribery) zum zweiten Mal um einen Weltfußballertitel beraubt.

Bei aller Wertschätzung für La Pulga. In diesem Fall waren wir Team Oliver Kahn, für den es keinen anderen Ballon d'Or-Sieger hätte geben dürfen als LewanGOALski!


2021 Ballon d'Or: Alle Award-Gewinner und die Siegerlisten im Überblick


Doch international scheint die Bundesliga wohl eher belächelt zu werden. Anders ist es nicht zu erklären, warum ein Stürmer, der den legendären und als unerreichbar geltenden Gerd-Müller-Rekord gebrochen hat und 41 Saisontore schoss um seinen verdienten Titel gebracht wurde.

Im Netz wird die Wahl von Messi natürlich heiß diskutiert. Übrigens: Cristiano Ronaldo schaffte es erstmals seit elf Jahren nicht in die Top 5. Aber das geriet zur Nebensache. Die Social-Media-Reaktionen rund um den Ballon d'Or:

Die Netzreaktionen zum Ballon d'Or

Pompös war alles angerichtet im Pariser Theatre du Chatelet. Einzelheiten ersparen wir euch. Die Krönungen der Gewinner zog sich wie ein Kaugummi. Spötter hatten schon Angst, dass Robert Lewandowski den deutschen Klassiker gegen den BVB am Samstag verpassen würde, weil die Wahl immer noch nicht fertig ist.

Vor der Gala waren Lewandowski und seine Frau Anna noch bester Laune. Ob er da schon wusste, dass er um seinen Weltfußballer-Titel gebracht wurde?

Kylian Mbappé hatte auch nicht soo den Riesenspaß. Der PSG-Star wurde bei der Wahl nur Neunter.

Hochverdient war dagegen die Wahl für den Ballon d'Or der Frauen. Barça-Spielmacherin Alexia Putellas ist derzeit schlicht und einfach die Beste der Welt.

Ja, Cristiano. War nicht dein großes Jahr. Mal sehen, ob CR7 2022 nochmal seinen sechsten Ballon d'Or angreifen kann. Erzrivale Messi ist nun schon zwei Goldene Bälle weg...

Aber jetzt zur Messi-und-nicht-Lewy-Wahl. Sind wir nicht alle ein bisschen Lothar?

Immerhin schien Messi selbst zu wissen, dass der Goldene Ball eigentlich an Lewandowski hätte gehen müssen. In seiner Siegerrede erklärte er, man solle ihm nachträglich den Ballon d'Or für 2020 geben.

facebooktwitterreddit