Ballon d'Or: Thibaut Courtois gewinnt Jaschin-Trophäe 2022

Jan Kupitz
Thibaut Courtois
Thibaut Courtois / ALAIN JOCARD/GettyImages
facebooktwitterreddit

Real-Torhüter Thibaut Courtois ist für seine herausragenden Leistungen in der Saison 2021/22 mit der Jaschin-Trophäe ausgezeichnet worden, die den besten Torhüter kürt.


Nachdem er nach seinem Wechsel ins Santiago Bernabeu im Jahr 2018 lange nicht an die Leistungen seiner Zeit bei Atletico Madrid und Chelsea anknüpfen konnte, zeigte sich Courtois in der vergangenen Saison beim Gewinn von La Liga und der Champions League endlich wieder in Top-Form.

Den krönenden Abschluss bildete das Champions-League-Finale im Mai, als er beim 1:0-Sieg von Los Blancos gegen Liverpool im Stade de France mit einer Reihe von unglaublichen Paraden das Tor sauber hielt. Courtois wurde für seine Leistung zum Spieler des Spiels gewählt.

Courtois ist der dritte Gewinner des Preises, der 2019 zum ersten Mal vergeben wurde, nachdem Alisson den ersten Preis erhalten hatte. Nachdem France Football die Verleihung des Ballon d'Or im Jahr 2020 gestrichen hatte, wurde sie 2021 wieder eingeführt und Gianluigi Donnarumma erhielt die Jaschin-Trophäe.

Während Courtois die Auszeichnung zum ersten Mal offiziell erhält, erklärte die RSSSF rückwirkend, dass er 2018 gewonnen hätte, da er bei der Abstimmung für den Ballon d'Or die höchste Punktzahl erhielt.

Courtois hat seine gute Form aus der letzten Saison auch in die aktuelle Saison mitgenommen. Real Madrid ist in dieser Saison noch ungeschlagen und hat gute Chancen, zumindest den Titel in La Liga zu verteidigen.

facebooktwitterreddit