Ballon d'Or: Gavi gewinnt Kopa-Trophäe 2022

Jan Kupitz
Gavi
Gavi / David Ramos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Barcelonas Mittelfeldspieler Gavi hat die Kopa-Trophäe nach seiner herausragenden Saison 2021/22 gewonnen. Der Award zeichnet den besten U21-Spieler aus.


Der 18-Jährige feierte im Camp Nou einen herausragenden Durchbruch und kam in seiner ersten Saison bei den Profis auf 47 Einsätze.

Gavi steuerte zwei Tore und sechs Assists für den FC Barcelona bei, wobei er vor allem nach der Ernennung von Xavi zum Cheftrainer in den Vordergrund rückte.

Der Mittelfeldspieler gab im Oktober 2021 überraschend sein Debüt für Spanien und wurde inzwischen zwölfmal für La Roja eingesetzt.

Gavi setzte sich gegen die Konkurrenz von neun nominierten Spielern durch und nahm den Preis mit nach Hause. Die anderen Anwärter waren Karim Adeyemi (Red Bull Salzburg/Borussia Dortmund), Jude Bellingham (Borussia Dortmund), Eduardo Camavinga (Real Madrid), Ryan Gravenberch (Ajax/Bayern München), Nuno Mendes (PSG), Jamal Musiala (Bayern München), Josko Gvardiol (RB Leipzig), Bukayo Saka (Arsenal) und Florian Wirtz (Bayer Leverkusen).

Der Gewinner des Jahres 2021 war Gavis aktueller Teamkollege Pedri. Er wurde für die diesjährige Auszeichnung nicht nominiert, da er einen Großteil der Saison 2021/22 verletzt ausgefallen war.

Die Kopa-Trophäe wurde erstmals 2018 von France Football verliehen, wobei Kylian Mbappe die erste Auszeichnung erhielt. Der Preis für 2019 ging an Matthijs de Ligt, während die Verleihung für 2020 aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt wurde.

facebooktwitterreddit