Ballon d'Or 2020: Weltfußballer-Wahl findet erstmals seit 1956 nicht statt!

Simon Zimmermann
Der Ballon d'Or wird 2020 nicht vergeben!
Der Ballon d'Or wird 2020 nicht vergeben! / THOMAS SAMSON/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der Ballon d'Or für den besten Spieler der Welt wird 2020 nicht vergeben. Wegen der Corona-Unterbrechung fällt die Wahl zum Weltfußballer in diesem Jahr erstmals seit 1956 flach! Robert Lewandowski hat sich damit vergeblich Hoffnungen auf seinen ersten goldenen Ball gemacht.

Seit 1956 wird der beste Fußballer des Jahres mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet. Unter der Regie der französischen Fußballballzeitung France Football wird jährlich der beste Spieler gewählt. Zum ersten Mal in der Geschichte fällt die Wahl in diesem Jahr allerdings flach, wie das Blatt am Montagnachmittag offiziell bekannt gab.

Bei der üblicherweise im Dezember stattfindenden Wahl wurde in diesem Jahr Robert Lewandowski große Chancen ausgerechnet. Der Bayern-Stürmer ist derzeit der treffsicherste Stürmer der Welt und hätte die Phalanx von Lionel Messi und Cristiano Ronaldo durchbrechen können. Zuletzt gelang das Luka Modric 2018 - ansonsten haben sich die beiden Superstars die Ehrung seit 2008 untereinander aufgeteilt.

Wie France Football erklärt, werde die Wahl wegen der besonderen Situation nicht stattfinden, da keine fairen Bedingungen herrschen würden - zu unterschiedlich seien die Saisonverläufe in den Ligen gewesen. In Frankreich ist der Liga-Betrieb beispielsweise schon im März abgebrochen worden.

Vorbildlichkeit, Solidarität und Verantwortung - der Ballon d'Or sei mehr als nur eine sportliche Auszeichnung. Der Sieger solle nicht das Label "Weltfußballer im Corona-Jahr" tragen, zudem seien die Umstände anders als üblich. Etwa durch die höhere Anzahl von Auswechslungen oder dem Final-8-Format im Europapokal.

facebooktwitterreddit