Nach Auswechslung gegen Pilsen: Verletzungs-Update bei Thomas Müller

Jan Kupitz
Thomas Müller und Julian Nagelsmann
Thomas Müller und Julian Nagelsmann / Adam Pretty/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim 4:2-Sieg in Pilsen musste Thomas Müller verletzungsbedingt nach einer halben Stunde ausgewechselt werden. Die Verletzung scheint jedoch halb so wild zu sein.


Nach seiner Corona-Erkrankung, aufgrund derer er das Hinspiel gegen Pilsen sowie den Klassiker gegen den BVB verpasst hatte, konnte Thomas Müller am Mittwochabend sein Comeback gegen die Tschechen feiern. Der Routinier traf nach 14 Minuten zum 2:0 und legte zehn Minuten später das 3:0 durch Leon Goretzka auf - kurz darauf musste er aber angeschlagen vom Platz.

Dennoch scheint man sich beim FC Bayern keine allzu großen Sorgen zu machen, dass Müller das bevorstehende Top-Spiel gegen den SC Freiburg (Sonntag, 19:30 Uhr) verpassen könnte. Der Nationalspieler selbst sprach nach Abpfiff von einer "Nervengeschichte am alten Rücken".

Julian Nagelsmann führte die Verletzung etwas genauer aus: "Bei ihm hat vom Rücken die Muskulatur ein bisschen zu gemacht, er hat eine leichte Verhärtung. Es ist nichts Schlimmes, etwas vom Nerv, und kein Risiko fürs Wochenende." Müller werde am Donnerstag mit dem Training aussetzen, soll am Sonntag aber auflaufen können.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Champions-League-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit