Bundesliga

Frankfurt und Augsburg teilen sich die Punkte: Die Netzreaktionen zum Spiel

Oscar Nolte
Augsburg und Frankfurt spielen 1:1
Augsburg und Frankfurt spielen 1:1 / Adam Pretty/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt ist beim FC Augsburg nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus gekommen.Zwei individuelle Fehler führten in einem ausgeglichenen Spiel zu den Toren. Die Netzreaktionen zum Spiel.

Tore:
1:0 Kamada (22.)
1:1 Gregoritsch (38.)


In der Fuggerstadt tasteten sich die Eintracht aus Frankfurt und der FCA zunächst einmal ab. Ein individueller Fehler führte dann zur Frankfurter Führung: Niklas Dorsch spielte einen kapitalen Fehlpass in die Füße von Jesper Lindström, der gedankenschnell Rafael Borre schickte; der Kolumbianer legte den Ball im Strafraum quer auf Daichi Kamada, der FCA-Keeper Rafal Gikiewicz umkurvte und zur Führung traf.

Wiederum ein individueller Fehler auf Frankfurter Seite brachte die Gastgeber 15 Minuten später ins Spiel: Michael Gregoritsch zog aus spitzem Winkel einfach mal ab und überraschte damit Eintracht-Keeper Diant Ramaj, der Kevin Trapp (Corona) vertrat; Ramaj rechnete mit einer Flanke und sah bei Gregoritschs Abschluss überhaupt nicht gut aus, machte ansonsten aber eine ordentliche Partie.

Mit dem Ausgleich im Rücken entwickelte sich Augsburg zur aktiveren Mannschaft und hätte kurz vor dem Pausenpfiff beinahe einen Handelfmeter zugesprochen bekommen. Nach dem Seitenwechsel nahm Frankfurt das Zepter in die Hand, konnte allerdings kein zweites Tor mehr nachlegen. Mit dem Unentschieden verpasst die SGE die Möglichkeit, mit dem sechtsplatzierten SC Freiburg gleichzuziehen.

FC Augsburg - Eintracht Frankfurt (1:1): Netzreaktionen

facebooktwitterreddit