90min

Auch der BVB interessiert: Cagliaris Abwehr-Youngster Sebastian Walukiewicz im Fokus der Topklubs

Oct 27, 2020, 11:54 AM GMT+1
Sebastian Walukiewicz
Sebastian Walukiewicz steht auf dem Zettel von einigen europäischen Topklubs | Enrico Locci/Getty Images
facebooktwitterreddit

Exklusiv - Borussia Dortmund zeigt Interesse an Innenverteidiger Sebastian Walukiewicz. Sebastian wer? Der 20-Jährige spielt derzeit bei Serie-A-Klub Cagliari Calcio. Neben dem BVB sollen eine Reihe weiterer Topklubs ein Auge auf den Polen geworfen haben.

Der 1,88 Meter große Abwehrspieler steht in Italien seit Januar 2019 unter Vertrag. Zunächst wurde er von Cagliari für die Rückrunde zurück zum polnischen Klub Pogon Stettin verliehen, ehe Walukiewicz seit der vergangenen Saison fester Bestandteil von Cagliari wurde. 21 Einsätze in der Serie A hat der 20-Jährige mittlerweile vorzuweisen, spätestens seit der aktuellen Saison ist er absoluter Stammspieler und verpasste bislang noch keine einzige Minute. Seine gute Form verhalf ihm im Oktober zum Debüt für die polnische A-Nationalmannschaft.

Walukiewicz beeindruckt gegen Italien

In der Nations League gegen Italien durfte er von Beginn an auflaufen und beeindruckte dabei die zahlreichen Scouts auf der Tribüne, wie eine Quelle 90min verraten hat. Aus der Premier League zeigen Chelsea und Manchester United Interesse am Innenverteidiger, aus der Serie A gelten Inter und Lazio als interessiert. Und auch Atletico Madrid soll Walukiewicz neben Borussia Dortmund auf dem Zettel haben.

FBL-EUR-NATIONS-POL-ITA
Gegen Italien kam Sebastian Walukiewicz zu seinem zweiten Länderspiel-Einsatz | JANEK SKARZYNSKI/Getty Images

Vor allem seine enorme Kopfballstärke macht ihn für die Spitzenklubs interessant. Allerdings steht er in Cagliari noch bis 2023 unter Vertrag, der Tabellenelfte der Serie A hat zudem eine Option auf ein weiteres Vertragsjahr mit dem Abwehr-Youngster und hat deshalb keine Eile, Walukiewicz zu verkaufen.

Derzeit kann Walukiewicz an der Seite von Routinier Diego Godin (früher Atletico und Inter) reifen. Ein zeitnaher Wechsel dürfte deshalb eher nicht in Frage kommen - auch wenn vor allem die beiden englischen Klubs Chelsea und Man United nach Verstärkungen für die Defensive fahnden. Ziemlich sicher aber, wird man von Sebastian Walukiewicz in naher Zukunft noch einiges hören. Geht seine Entwicklung so weiter, dürfte man ihn früher oder später im Trikot eines prominenteren Klubs sehen.

Vielleicht ja sogar in Schwarz-Gelb. Ganz gute Erfahrungen mit polnischen Spielern hat man in Dortmund ja schon gemacht...

Folge 90min auf Instagram: @90min_de
Folge 90min auf Twitter: @90min_DE

facebooktwitterreddit