Aubameyangs emotionale Botschaft an die Arsenal-Fans: "Tut weh, ohne echten Abschied zu gehen"

Simon Zimmermann
Pierre-Emerick Aubameyang verabschiedet sich von den Gunners
Pierre-Emerick Aubameyang verabschiedet sich von den Gunners / Shaun Botterill/GettyImages
facebooktwitterreddit

Pierre-Emerick Aubameyang hat sich via Social Media zu seinem Wechsel zum FC Barcelona geäußert. Den Ex-Kapitän der Gunners schmerze es, sich nicht richtig von den Arsenal-Fans verabschieden zu können. Auf seine neue Reise bei Barça blickt er voller Vorfreude.


Der gabunische Nationalspieler wurde Anfang Dezember aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader von Mikel Arteta gestrichen und durfte nach Katalonien wechseln, nachdem die Gunners seinen Vertrag in Nordlondon auflösten.

Zuvor war der ehemalige BVB-Torjäger von Arteta als Kapitän der Gunners abgesetzt worden. Arsenal wollte den Topverdiener loswerden.

Aubameyang dankt den Arsenal-Fans: "Werde ich für immer in meinem Herzen bewahren"

Die offizielle Wechsel-Bestätigung des FC Barcelona steht zwar noch aus, der 32-Jährige hat sich dennoch bereits in einem Statement von den Arsenal-Anhängern verabschiedet:

"An die Arsenal-Fans: Danke, dass ihr London in den letzten vier Jahren zu meinem Zuhause und dem meiner Familie gemacht habt. Wir sind gemeinsam durch Höhen und Tiefen gegangen und eure Unterstützung hat mir alles bedeutet. Die Chance, Trophäen zu gewinnen und die Ehre, Kapitän dieses Vereins zu sein, werde ich für immer in meinem Herzen bewahren. Ich habe mich immer zu 100 % darauf konzentriert, alles für diesen Verein zu tun, was ich kann, und deshalb tut es weh, dass ich ohne einen echten Abschied gehe - aber so ist der Fußball", postete Aubameyang.

"Ich bin traurig, dass ich in den letzten Wochen nicht die Chance hatte, meinen Teamkollegen zu helfen, aber ich habe nichts als Respekt vor diesem Verein und wünsche allen meinen Jungs und den Fans alles Gute und viele erfolgreiche Jahre in der Zukunft! In Liebe, Auba️", schloss er sein Statement.


Alles zu Arsenal und Barça bei 90min

facebooktwitterreddit