premier league

Absturz in der Premier League: Aston Villa entlässt Dean Smith

Oscar Nolte
Dean Smith ist nicht mehr Trainer bei Aston Villa
Dean Smith ist nicht mehr Trainer bei Aston Villa / GLYN KIRK/GettyImages
facebooktwitterreddit

Aston Villa hat Cheftrainer Dean Smith freigestellt. Die Villans haben die letzten fünf Spiele allesamt verloren.


Vor etwas mehr als einem Monat war die Welt bei Aston Villa noch in Ordnung. Dem Verlust von Jack Grealish (wechselte zu Manchester City) zum Trotz spielten die Villans eine gute Saison und sorgten mit dem Sieg gegen Manchester United am 6. Spieltag für einen Überraschungs- und Achtungserfolg. Zu diesem Zeitpunkt standen die Birminghamer nur drei Punkte hinter Tabellenplatz Zwei.

Erfolgsgeschichte in den vergangenen drei Jahren: Aston Villa trennt sich von Dean Smith

Es folgte ein beispielloser Absturz von fünf Niederlagen in Folge und die folgerichtige Entlassung von Cheftrainer Dean Smith am Sonntag. In der Premier League ist Aston Villa auf den 15. Platz abgerutscht.

Dean Smith war über drei Jahre lang Trainer der Villans und führte den strauchelnden Club zurück in die Premier League. Obgleich der 50-Jährige damit im Verein einen Stein im Brett hat, zwang die Negativspirale die Vereinsführung zum Aktionismus.

"Der Vorstand möchte Dean aufrichtig für seine vielen hervorragenden Leistungen auf und neben dem Platz in dieser Zeit danken", erklärte Geschäftsführer Christian Purslow in der offiziellen Mitteilung. "Jeder weiß, wie viel Aston Villa Dean und seiner Familie bedeutet. Er hat den Club mit Auszeichnung und Würde vertreten – allgemein beliebt und respektiert von allen, die mit Aston Villa zu tun haben – unseren Mitarbeitern, Spielern und Fans gleichermaßen. Wir wünschen ihm das Allerbeste."

facebooktwitterreddit