AS Rom

AS Rom will Tammy Abraham langfristig binden - Gehaltserhöhung winkt

Christian Naß
Tammy Abraham
Tammy Abraham / Paolo Bruno/GettyImages
facebooktwitterreddit

Tammy Abraham hat eine beeindruckende erste Saison bei der AS Rom abgeliefert. Der Stürmer war im Sommer 2021 für 40 Millionen Euro vom FC Chelsea zur Roma gewechselt. Dort ist man nun bereit, eine Vertragsanpassung mit saftiger Gehaltserhöhung vorzunehmen.


Abraham absolvierte in der Serie A insgesamt 37 Spiele - die meisten davon in der Startelf. Dabei erzielte er 17 Tore und bereitete vier weitere Treffer vor. In der Conference League war der englische Nationalspieler mit neun Treffern der zweitbeste Torschütze der Saison.

Nach 90min-Infos ist die Roma aufgrund dieser Leistung bereit, Abraham einen neuen Vertrag anzubieten, mit deutlich verbesserten Konditionen. Besonders Trainer José Mourinho würde den 24-Jährigen gerne mit einer Gehaltserhöhung belohnt sehen.

Zuletzt wurde allerdings immer wieder über eine Rückkehr des gebürtigen Londoners auf die Insel spekuliert. Arsenal, Newcastle und Aston Villa sollen bereits Kontakt zu den Beratern von Abraham aufgenommen haben. Außerdem besitzt der FC Chelsea eine Rückkaufoption. Diese würde die Blues jedoch das doppelte der Ablösesumme kosten, die die Roma aufgebracht hat - also stolze 80 Millionen Euro.

Gegenüber 90min hat Abraham jedoch mitgeteilt, dass er sich "vom ersten Tag an in diesen Verein (Roma) verliebt habe". Gerade nach dem Gewinn der Conference League besteht für den Stürmer kein Grund, die Ewige Stadt zu verlassen. Besonders dann nicht, wenn er weiterhin das Vertrauen des Trainers genießt und sich über eine Vertragsanpassung freuen kann.


Alle News zu aktuellen Transfers und Gerüchten hier bei 90min:

Alle Transfer-News
Alle Serie A-News
Alle AS Rom-News

facebooktwitterreddit