90min
AS Rom

AS Rom vor Verlängerung mit begehrtem Lorenzo Pellegrini

Christian Gaul
Lorenzo Pellegrini soll demnächst bei der Roma verlängern
Lorenzo Pellegrini soll demnächst bei der Roma verlängern / Silvia Lore/Getty Images
facebooktwitterreddit

Scheinbar wird die AS Roma demnächst den Vertrag mit Mittelfeld-Ass Lorenzo Pellegrini verlängern können. Dabei wird ihm wohl die Ausstiegsklausel abgekauft.


Bereits in seiner Jugend wurde der italienische Mittelfeldspieler Lorenzo Pellegrini bei der AS Rom ausgebildet. Von 2015 bis 2017 wurde er jedoch in Sassuolo "geparkt", bevor man die Qualitäten des Strategen auch in der Ewigen Stadt anerkennen wollte.

Seit mehr als vier Jahren ist der mittlerweile 25-Jährige jedoch ein fester Bestandteil der Roma - und dies soll auch noch in Zukunft so sein.

Ausstiegsklausel soll abgekauft werden - Mourinho ist guter Dinge

Der 17-fache italienische Nationalspieler gehörte eigentlich zum Aufgebot des amtierenden Europameisters bei der EURO 2020, musste aber kurz vor dem Turnierstart verletzungsbedingt passen.

Für die Roma absolvierte Pellegrini bereits 158 Pflichtspiele, in denen er starke 62 Torbeteiligungen sammeln konnte. Sein derzeitiger Vertrag gilt nur noch bis zum Sommer 2022, demnach muss seine Zukunft aus Sicht der Roma nun dringend geklärt werden.

Bereits im letzten Transfer-Fenster gab es mehrere Interessenten, die jedoch nicht bereit waren, eine kolportierte Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro für den Römer Kapitän zu bedienen.

Ebenjene Klausel soll nun aus Pellegrinis Vertrag verschwinden, der Klub bemüht sich intensiv um eine Verlängerung mit Pellegrini.

Jose Mourinho, Lorenzo Pellegrini
Jose Mourinho glaubt an einen Verbleib / Silvia Lore/Getty Images

So zumindest berichtet es Szene-Kenner Fabrizio Romano. Beide Parteien sollen demnach kurz vor einer Einigung stehen, Pellegrini für weitere fünf Jahre an seinen Jugendklub zu binden - nur eben diesmal ohne Ausstiegsklausel.

"Er wird die Vertragsverlängerung zeitnah unterzeichnen", gab sich mit Jose Mourinho auch der Trainer der AS Rom ziemlich sicher.

Dementsprechend kann es bis zum offiziellen Vollzug nur noch eine Frage der Zeit sein.

facebooktwitterreddit