Ligue 1

AS Monaco feuert Kovac! Bald zurück in der Bundesliga?

Jan Kupitz
Niko Kovac
Niko Kovac / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Jahr 2021 endet für Niko Kovac mit einer bösen Überraschung: Die AS Monaco hat ihn von seinen Aufgaben als Chefcoach entbunden!


Nach seinem Aus beim FC Bayern München hatte Kovac zur Saison 2019/20 die reizvolle Aufgabe in Monaco übernommen. In seinem ersten Jahr im Fürstentum hatte der Deutsch-Kroate mit den Monegassen einen beachtlichen dritten Platz geschafft - und auch in dieser Spielzeit liegt die AS nach 19 Spieltagen nur vier Zähler hinter Rang zwei. Tabellenführer PSG spielt in der Ligue 1 ohnehin in einer eigenen Liga.

Dennoch wurde er am heutigen Donnerstag laut Angaben des sehr seriösen RMC Sport gefeuert!

Die französische Sportzeitung L'Equipe hatte zuvor vermeldet, dass Kovac den Rückhalt innerhalb der Mannschaft verloren habe. Demnach sollen sein Führungsstil und seine taktischen Vorgaben nicht besonders gut im Kader ankommen - gewisse Parallelen zu seiner Zeit beim FC Bayern, als sich ebenfalls einige Führungsspieler gegen Kovac ausgesprochen haben sollen, sind nicht von der Hand zu weisen.

Kovac-Entlassung: Die Chance für Hertha?!

Kovacs Aus in Monaco ist womöglich die große Chance für Hertha BSC, den 50-Jährigen für sich zu gewinnen. Fredi Bobic und Kovac kennen sich aus ihrer erfolgreichen Zeit bei Eintracht Frankfurt, zudem hat der gebürtige Berliner während seiner aktiven Zeit für die Alte Dame gespielt.

Interimscoach Tayfun Korkut hat nur einen Vertrag bis Saisonende, danach soll ein neuer starker Mann übernehmen. Es wäre keine große Überraschung, wenn dieser auf den Namen Niko Kovac hört.

facebooktwitterreddit