FC Arsenal

Arsenals Streichliste: 9 Spieler können gehen

Jan Kupitz
Bellerin und Aubameyang können Arsenal verlassen
Bellerin und Aubameyang können Arsenal verlassen / Chris Hofer/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Arsenal hat einen Fehlstart nach Maß hingelegt und sowohl gegen Aufsteiger Brentford, als auch im London-Derby gegen Chelsea klar und verdient verloren. Allzu überraschend ist es aber nicht, dass bei der Truppe von Mikel Arteta noch Sand im Getriebe herrscht, schließlich wird der Kader nach der schrecklichen Vorsaison step by step umgekrempelt.

Diese Umbau-Maßnahmen sind längst nicht abgeschlossen - bis zu neun Spieler können die Gunners noch verlassen:

1. Pierre-Emerick Aubameyang

Pierre-Emerick Aubameyang
Pierre-Emerick Aubameyang / Michael Regan/Getty Images

Vertrag bis: 2023

Nach seiner Vertragsverlängerung im vergangenen Sommer, die ihn zu einem der bestbezahlten Spieler der Premier League gemacht hat, ist Aubameyang ein Schatten seiner selbst. Der sonst so eiskalte Torjäger wirkte in der vergangenen Saison häufig wie ein Fremdkörper, weshalb Mikel Arteta laut 90min-Infos einem Abgang seines Kapitäns nicht im Wege stehen würde. Zwischen den beiden Akteuren gab es bereits Meinungsverschiedenheiten - eine vielversprechende Perspektive im Emirates Stadium hat Auba nach aktuellem Stand nicht.

2. Lucas Torreira

Lucas Torreira
Lucas Torreira / Quality Sport Images/Getty Images

Vertrag bis: 2023

Vor drei Jahren für fast 30 Millionen Euro verpflichtet, konnte Torreira beim FC Arsenal keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. In der letzten Saison war er bereits an Atletico Madrid ausgeliehen, nun steht eine weitere Leihe an: Laut football.london wird es den Uruguayer zur Fiorentina ziehen. Eintracht Frankfurt, ebenfalls an ihm dran, geht leer aus.

3. Ainsley Maitland-Niles

Ainsley Maitland-Niles
Ainsley Maitland-Niles / Matthew Ashton - AMA/Getty Images

Vertrag bis: 2023

Das Eigengewächs des FC Arsenal war in der vergangenen Rückrunde bereits an West Bromwich verliehen und erhält unter Mikel Arteta keine Chance. Laut Sky UK würden die Gunners den 23-Jährigen beim passenden Angebot abgeben.

4. Reiss Nelson

Reiss Nelson
Reiss Nelson / Chloe Knott - Danehouse/Getty Images

Vertrag bis: 2023

Ähnliches gilt für Reiss Nelson, der seit 2007 das Trikot der Londoner trägt. In der vergangenen Saison war der 21-Jährige nur zweimal (als Einwechselspieler) in der Premier League zum Einsatz gekommen.

5. Alex Runarsson

Runar Alex Runarsson
Alex Runarsson / Sam Bagnall - AMA/Getty Images

Vertrag bis: 2024

Der Isländer sollte Bernd Leno einen ernsthaften Konkurrenzkampf liefern, konnte jedoch zu keiner Zeit Druck auf den Deutschen ausüben. Nach der Verpflichtung von Aaron Ramsdale ist Runarsson entbehrlich - gemäß Angaben von Sky UK wären die Gunners bei Transferanfragen gesprächsbereit.

6. Sead Kolasinac

Sead Kolasinac
Sead Kolasinac / Matthew Ashton - AMA/Getty Images

Vertrag bis: 2022

Nach seiner glücklosen Leihe zum FC Schalke ist Kolasinac zurück beim FC Arsenal - geht es nach den Gunners, aber nicht mehr lange. Der Linksverteidiger soll dringend von der Gehaltsliste verschwinden, türkische Medien bringen ihn mit einem Wechsel zu Fenerbahce Istanbul in Verbindung.

7. Willian

Willian
Willian / Visionhaus/Getty Images

Vertrag bis: 2023

Ein ähnlich teurer Flop ist Willian, der nach seinem Wechsel vom FC Chelsea auf ganzer Linie enttäuscht hat. In der neuen Saison stand der Brasilianer noch kein einziges Mal im Kader - Arsenal will den Topverdiener unbedingt loswerden. Ob sich ein Abnehmer findet, der Willians Gehalt übernimmt?

8. Hector Bellerin

Hector Bellerin
Hector Bellerin / Matthew Ashton - AMA/Getty Images

Vertrag bis: 2023

Es ist noch gar nicht so lange her, da galt Bellerin als einer der besten Rechtsverteidiger Europas. Doch von dieser Form ist der Spanier mittlerweile ein gutes Stück entfernt - er selbst fühlt sich beim FC Arsenal nicht mehr rundum wohl. Laut englischen Medien darf der 26-Jährige gehen, allerdings fehlt es ihm an ernsthaften Angeboten. Inter Mailand entschied sich bekanntlich für Denziel Dumfries.

9. Eddie Nketiah

Eddie Nketiah
Eddie Nketiah / Chloe Knott - Danehouse/Getty Images

Vertrag bis: 2022

Da Nketiahs Vertrag im kommenden Sommer ausläuft, würde Arsenal auch dieses Eigengewächs ziehen lassen. Laut Sky UK blieben Gespräche über eine Verlängerung ergebnislos, Crystal Palace soll Interesse am Angreifer zeigen. Die Gunners verlangen allerdings 20 Millionen Pfund (23,4 Millionen Euro) für den 22-Jährigen.

facebooktwitterreddit