90min
FC Arsenal

Arsenal vor Mega-Deal: Ist dieser Serie-A-Star wirklich 70 Millionen wert?

Malte Henkevoß
Dušan Vlahović steht auf Arsenals Wunschliste.
Dušan Vlahović steht auf Arsenals Wunschliste. / Giuseppe Cottini/GettyImages
facebooktwitterreddit

Obwohl sich der FC Arsenal in dieser Saison stabilisiert hat und nicht mehr im Tabellenmittelfeld herumdümpelt, wollen die Gunners im Winter wohl noch auf dem Transfermarkt aktiv werden. Dabei hat sich besonders ein Star der Serie A in den Fokus der Londoner gespielt - der dem Klub angeblich eine Menge Geld wert sein soll.


Die italienische Gazzetta dello Sport berichtet, dass Arsenal großes Interesse an Dušan Vlahović von der AC Florenz zeigt. Der serbische Stürmer hat sich durch eine bombastische Saison bei einigen Klubs ins Gespräch gebracht. Der erst 21-Jährige hat in diesem Jahr für die Fiorentina jedes Ligaspiel mitgewirkt, meist auch über die vollen 90 Minuten. Dabei gelangen dem serbischen Nationalspieler in 19 Partien beeindruckende 16 Tore! Eine fantastische Bilanz.

Kein Wunder, dass da einige Klubs hellhörig werden. Der FC Arsenal scheint unter diesen aktuell derjenige zu sein, der schon früh die Initiative ergreifen will. Das italienische Sportblatt berichtet davon, dass sich die Gunners einen Transfer im Winter möglicherweise um die 70 Millionen Euro kosten lassen würden.

Vorteil für die Gunners ist dabei, dass Lucas Torreira aktuell leihweise bei der Fiorentina spielt, die den Uruguayer gern fest verpflichten würde. In den anberaumten 70 Millionen wäre die Ablöse für Torreira möglicherweise mit drin, sodass er in Florenz bleiben könnte.

Für Dušan Vlahović allerdings wird es auch neben dem FC Arsenal genügend andere Bieter geben. Sky benennt u.a. Juventus Turin, Tottenham Hotspur, Atlético Madrid und Manchester City als weitere Interessenten. Vielleicht haben sich die Gunners aktuell aber schon mal eine gute Position herausgespielt.

Alle News zu Transfers bei 90min:

Alle Premier-League-News
Alle Arsenal-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit