90min
FC Arsenal

Arsenal-Legende kehrt zurück: Vieira trifft auf seinen Herzensklub

Von Tobias Forstner
Crystal-Palace-Trainer Patrick Vieira
Crystal-Palace-Trainer Patrick Vieira / Sebastian Frej/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Patrick Vieira kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Als Cheftrainer von Crystal Palace bekommt er es am Montagabend mit seinem ehemaligen Arbeitgeber, dem FC Arsenal, zu tun.


Knapp neun Jahre stand Vieira bei den Gunners als Spieler unter Vertrag. Dabei war er Teil der legendären Invincibles und avancierte zu den wohl besten defensiven Mittelfeldspielern weltweit. Unter anderem drei Meisterschaften fuhr er mit der damals noch von Arsène Wenger trainierten Truppe ein.

Im Sommer 2005 verließ er die Nordlondoner und schloss sich Juventus Turin. Nach gut einem Jahr zog es ihn zu Inter Mailand, Anfang 2010 wechselte er zu Manchester City. Bei den Skyblues beendete der 107-fache französische Nationalspieler seine aktive Karriere, blieb diesen aber erhalten. Erst als Nachwuchskoordinator, dann als U21- und später als U19-Coach.

Es folgten seine zwei ersten Stationen als Profitrainer. Zunächst in der MLS beim New York City FC, ehe er sich dem französischen Erstligisten OGC Nizza anschloss. Nach etwas mehr als drei Jahren als Übungsleiter in der Ligue 1 unterschrieb er im Juli dieses Jahres bei Crystal Palace. Mit den Eagles gewann er in der laufenden Saison in den bisherig absolvierten sieben Premier-League-Partien seiner Mannschaft einmal (vier Unentschieden, zwei Pleiten). In der Live-Tabelle belegt Palace den 14. Rang, durch einen Dreier gegen Arsenal würden die Südlondoner punktemäßig mit dem Team von Trainer Mikel Arteta gleichziehen.

facebooktwitterreddit