90min
Arminia Bielefeld

Kurios: Arminia hat ab sofort zwei Spielführer

Jan Kupitz
Fabian Klos wird nicht mehr die Binde am Arm tragen
Fabian Klos wird nicht mehr die Binde am Arm tragen / Thomas F. Starke/Getty Images
facebooktwitterreddit

Arminia Bielefeld wird die neue Saison mit einem ungewöhnlichen Modell angehen: Künftig soll es beim DSC nicht nur einen, sondern zwei Spielführer geben!


Die Ostwestfalen gaben am Freitag bekannt, dass neben dem bisherigen Kapitän Fabian Klos künftig auch Manuel Prietl gleichberechtigter Spielführer seines Teams ist. Der Defensivspieler wird in der Bundesliga demnach auch die Binde um den Arm tragen.

"Wir haben uns zu dritt schnell auf diese Konstellation mit zwei gleichberechtigten Kapitänen verständigt. Prieti und ich haben uns auch sofort sehr intensiv darüber ausgetauscht und festgelegt, dass es sehr gut ist, wenn er die Binde trägt", erklärte Klos die Entscheidung.

Da Prietl erst kürzlich einen langfristigen Vertrag bei der Arminia unterschrieben und sich damit zum Klub bekannt hat, sei nun "der richtige Zeitpunkt gekommen, ihn in diese Rolle einzuführen. Ich bin absolut der Meinung, dass Prieti dafür die beste Wahl ist", ergänzte der Routinier.

Der 29-jährige Österreicher teilte mit, er sei "stolz, dass ich gemeinsam mit Fabian dieses Amt ausüben darf. Ich bin froh, dass er mir mit seiner langjährigen Erfahrung als Mannschaftskapitän für diese verantwortungsvolle und wichtige Aufgabe mit Rat und Tat in dieser Saison zur Seite stehen wird."

Neben dem Duo werden Stefan Ortega, Cedric Brunner und Amos Pieper den Mannschaftsrat der Arminia bilden.

Diese kuriose Entscheidung ist zum einen logisch, da Klos auch ohne Binde das gewisse Standing innerhalb des Teams hat. Zum anderen könnte es ein erster Fingerzeig dafür sein, dass der Routinier in der kommenden Saison vermehrt als Edeljoker zum Zug kommen dürfte.

facebooktwitterreddit