Bundesliga

Der Todesstoß? Arminia Bielefeld mit tragischer Last-Minute-Niederlage gegen Bochum

Tal Lior
Hier fiel der Treffer zum Endstand
Hier fiel der Treffer zum Endstand / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das war es wohl mit dem Klassenerhalt: Arminia Bielefeld hat am Freitagabend auf tragischer Art und Weise die vielleicht letzte Chance auf ein weiteres Jahr in der Bundesliga verspielt. In der Schlussphase erzielte der VfL Bochum das Siegtor zum 1:2.


Die Bochumer, die eigentlich mit dem gesicherten Klassenerhalt nicht mehr um viel spielen müssen, gingen bereits in der 21. Minute durch Sebastian Polter in Führung. Bielefelds Joakim Nilsson glich zumindest etwa 15 Minuten später den Spielstand aus.

Dann folgte kurz vor dem Schlusspfiff der große Schock: Simon Zollers Schuss wurde zunächst von Bielefelds Stefan Ortega pariert, der zurückkommende Ball prallte jedoch danach an Arminia-Verteidiger George Bello ab und von dort aus ins eigene Tornetz.

Für viele Arminia-Fans ist der Abstieg nach diesem Spiel so gut wie besiegelt. Eine logische Konsequenz der sportlichen Entwicklung, wie viele finden:

Für Arminia Bielefeld gibt es nur einen Ausweg aus dem sicheren Abstieg: Mit einem Sieg gegen RB Leipzig am letzten Spieltag und zwei Niederlagen des VfB Stuttgart. Dann könnte man zumindest die Relegation erreichen. Auf dieses Szenario baut aber in Bielefeld niemand mehr.

facebooktwitterreddit