Bayer 04 Leverkusen

Aranguiz bei Leverkusen unzufrieden - steht ein Wechsel nach Südamerika an?

Malte Henkevoß
Charles Aranguiz fühlt sich in Leverkusen nicht mehr wohl.
Charles Aranguiz fühlt sich in Leverkusen nicht mehr wohl. / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Charles Aranguiz hat keine einfache Zeit bei Bayer Leverkusen hinter sich. Der Chilene hatte in der Vergangenheit vermehrt mit Verletzungen zu kämpfen, immer wieder warf das den zentralen Mittelfeldspieler zurück. Angeblich liebäugelt Aranguiz bereits mit einem Wechsel nach Südamerika.


In einem Interview mit der chilenischen Zeitung Las Ultimas Noticias sprach Aranguiz, der bereits seit 2015 in Leverkusen spielt, über seine Zukunft. Er habe sich bereits dafür entschieden, seine Karriere bald in Brasilien fortsetzen zu wollen.

Aus diesen Ambitionen hat der 32-Jährige wohl auch in Leverkusen nie einen Hehl gemacht, Sportdirektor Simon Rolfes sagte dem kicker: "Dass er immer Brasilien im Kopf hat, das war vor zwei Jahren schon so". Eine interessante Aussage! Schließlich haben sich daraus bisher keine offenen Wechselambitionen ablesen lassen.

Doch der Chilene, der vor seinem Engagement in Leverkusen schon in Brasilien bei Porto Alegre spielte, sprach offen das aus, was er offenbar schon länger im Kopf hat. Sein Vertrag läuft zwar noch bis 2023, dennoch sagte Aranguiz in seinem Interview: "Im Juni werde ich also die Frage meines Vertrags noch einmal überdenken".

Neben den wiederholten Verletzungspausen hat wohl besonders ein Umstand zur Unzufriedenheit von Aranguiz geführt: Als er im November durch den chilenischen Verband eine Einladung zur Nationalmannschaftsreise erhielt, wollte Bayer den 92-fachen Nationalspieler nicht gehen lassen, da dieser erneut an einer Verletzung laborierte. Laut Informationen des kicker hat dies Aranguiz nicht gefallen, auch wenn er sich breitschlagen ließ, die Verletzung dahim auszukurieren.

In der aktuellen Saison kommt der versierte Mittelfeldstratege für die Werkself in der Bundesliga nur auf acht von möglichen 14 Einsätzen, nachdem ihn diesmal eine Wadenverletzung Mitte Oktober aus dem Spielbetrieb warf. Insgesamt hat Aranguiz für Bayer 178 Spiele absolviert und erzielte dabei 13 Tore.

facebooktwitterreddit