90min
1. FC Köln

Als der 1. FC Köln letztmals in Mönchengladbach gewann

Jan Kupitz
Feb 4, 2021, 3:49 PM GMT+1
Modeste gegen Christensen
Modeste gegen Christensen | Oliver Kremer at Pixolli Studios/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln kommt einfach nicht zur Ruhe. Nachdem die Geißböcke zuletzt zwei wichtige Kellerduelle gegen Schalke und Bielefeld gewinnen konnten, folgte unter der Woche das peinliche Pokal-Aus gegen Zweitligist Jahn Regensburg, das die vielen Gisdol-Kritiker natürlich wieder auf den Plan gerufen hat. Und nun steht am Wochenende ausgerechnet das Derby beim Erzrivalen Borussia Mönchengladbach an.

Mit einem Sieg bei der Fohlenelf könnten die Geißböcke zwar einiges wieder gerade rücken und sich von den (direkten) Abstiegsrängen distanzieren. Doch als wäre Gladbachs Formstärke (sechs Siege, zwei Remis in den letzten acht Pflichtspielen) nicht schon genug, spricht auch die direkte Bilanz nicht gerade für den Effzeh.

Fünf der letzten Rheinderbys gingen an den VfL, im Borussia-Park ist der 1. FC Köln gar seit viereinhalb Jahren ohne Sieg. Im November 2016 gewannen die Domstädter letztmals ein Auswärtsspiel in Mönchengladbach - wir blicken auf das Spiel zurück:

Damals wurde der Effzeh noch von Peter Stöger trainiert, Anthony Modeste war einer der besten Stürmer der Liga und hinten räumten Dominique Heintz und Mergim Mavraj alles weg, was auf sie zukam.

Zwar hatte die Borussia zur Halbzeit durch ein Tor von Lars Stindl noch mit 1:0 geführt, doch in der zweiten Hälfte besorgte Modeste den Ausgleich. Und in der Nachspielzeit sorgte Marcel Risse mit einem unnachahmlichen Freistoß, der später zum Tor des Jahres 2016 gewählt wurde, in allerbester CR7-Manier sogar für den Auswärtssieg, durch den die Kölner nach diesem Spiel auf Rang drei (!) der Bundesliga sprangen. Ja, das waren noch Zeiten!

So sah damals die Startelf des 1. FC Köln aus:

facebooktwitterreddit