90min
Alphonso Davies

Davies lässt Kanada träumen: Das Wahnsinns-Tor des Bayern-Stars im Video

Simon Zimmermann
Davies bejubelt sein Wahnsinns-Tor
Davies bejubelt sein Wahnsinns-Tor / Vaughn Ridley/GettyImages
facebooktwitterreddit

Dass Alphonso Davies zu den schnellsten Fußballern der Welt zählt und wohl auch bei einem 100-Meter-Lauf herausragende Zeiten liefern würde, ist den meisten Fußball-Interessierten längst klar. In der WM-Qualifikation mit der kanadischen Nationalmannschaft hat der Bayern-Star seinen unfassbaren Speed einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Beim 4:1-Erfolg Kanadas über Panama schoß der 20-Jährige das 2:1 für sein Land. Dabei schaltete Davies in den Turbo-Modus. Aus der eigenen Hälfte sprintete der Kanadier los und konnte Gegenspieler Harold Cummings einen eigentlich unerreichbaren Ball an der Seitenlinie abluchsen.

Mit der Kugel am Fuß tanzte Davies noch einen Gegenspieler aus und schloss gekonnt ins kurze Eck ab. Ein Tor, das man gesehen haben muss:

Der Führungstreffer brachte Kanada endgültig auf die Siegerstraße. Mit den drei Punkten konnte Gegner Panama überholt werden - auf Rang drei liegend darf Kanada vom WM-Ticket träumen. Es wäre die erste Teilnahme seit 1986!

Kanada feiert Davies: "Der beste Spieler, der je für Kanada gespielt hat"

Entsprechend euphorisch wurde der Traum-Treffer von Davies in seiner Heimat gefeiert. Der Kommentator der Live-Übertragung war kaum einzukriegen ("Aaaaalphonsoo Daaaaavieeees, are you kidding me?"), die Schlagzeilen in den Zeitungen überschlugen sich.

"Alphonso Davies hat allen Zuschauern vor Augen geführt, warum er mit seinen 20 Jahren zu den besten Spielern der Welt gehört und der beste ist, der je für die Männer-Nationalmannschaft gespielt hat", schrieb der Toronto Star.

"Davies' Leistung macht Kanada von einer Mannschaft, um die sich niemand kümmert, zu einer, die vom Schicksal berührt werden könnte", titelte der Globe and Mail.


Die Highlights der Partie


Superstar Drake träumt von Kanadas WM-Teilnahme

Rapper Drake, aktuell wohl der größte Star in Kanada, hat sich nach dem Spiel bei Trainer John Henman gemeldet. "Er träumt davon, mit dieser Mannschaft an einer Weltmeisterschaft teilzunehmen.Er will das unbedingt", berichtete Henman vom Gespräch mit Drake.

Dieser hatte sich schon nach dem Champions-League-Titel der Bayern bei Davies gemeldet und gehörte von da an zu den Instagram-Followern des Youngsters. Für Davies eine Art Ritterschlag: "Oh mein Gott. Ich kann es nicht glauben. Mein Leben ist komplett. Ich drehe durch", schrieb er daraufhin.

facebooktwitterreddit