Bericht: Ajax gibt bei BVB-Talent Rijkhoff nicht auf

  • Sturm-Juwel ohne Chance bei den Profis
  • BVB lehnt erstes Ajax-Angebot ab
  • Poker geht wohl in die nächste Runde

Julian Rijkhoff
Julian Rijkhoff / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ajax Amsterdam bleibt im Poker um Julian Rijkhoff hartnäckig. Der Nachwuchsstürmer könnte den BVB schon bald verlassen.

Verlässt Julian Rijkhoff den BVB noch in diesem Winter? Laut Bild pocht Ajax Amsterdam weiterhin auf eine Rückholaktion des Eigengewächses. Ein erstes Angebot in Höhe von unter einer Million Euro sollen die Dortmunder jedoch abgelehnt haben.

Nach Angaben des Tagesblatts dürften die Niederländer schon in Kürze ihr zweites Angebot nachlegen. Rijkhoff, der 2021 für eine Ausbildungsentschädigung von 130.000 Euro von Ajax zum BVB wechselte, wartet bis dato vergeblich auf sein Debüt bei den Profis der Schwarzgelben.

Der 19-jährige Stürmer schoss in den BVB-Nachwuchsteams stolze 65 Tore in 81 Spielen und durfte als Belohung im Sommer bei den Profis mittrainieren. Diese Chance konnte Rijkhoff aber nicht nutzen, weshalb er seit Saisonbeginn wieder in der U19 aufläuft. Ajax ist daher schon seit Dezember an einer Rückholaktion interessiert.

In Amsterdam, wo Rijkhoff das Fußballspielen lernte, könnte er zum kommenden Stürmerstar aufgebaut werden. Dafür muss sich Ajax aber erst einmal mit dem BVB einigen.


Weitere BVB-News lesen:

feed